Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Fa. Schlagmann Poroton GmbH & Co. KG betreibt auf dem Betriebsgelände in der Gemeinde Zeilarn (Ziegeleistraße 1 und 2) eine Anlage zum Brennen von keramischen Erzeugnissen mit zwei Tunnelöfen zur Herstellung verschiedenster Ziegel mit Lagerplätzen und Übernahmestellen.

Gängige Praxis ist es bislang gewesen, vor Ort auf den Baustellen regulär produzierte Ziegel manuell so zuzuschneiden, dass sie als Höhenausgleichssteine verwendet werden können. Mit der Absicht, bereits im Werk Zeilarn vor Ort durch automatisierten Zuschnitt Höhenausgleichsziegel herzustellen, beantragte nun die Fa. Schlagmann Poroton GmbH & Co. KG eine immissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigung gemäß § 16 Abs. 1 BImSchG für die Errichtung und den Betrieb einer Ziegelschneidanlage (mit Entstaubungsanlage) zur Herstellung von Höhenausgleichsziegeln auf dem Grundstück Fl. Nr. 1412, Gemarkung Gumpersdorf, Gemeinde Zeilarn.

Mit der beabsichtigten wesentlichen Änderung sind weder eine Erhöhung der genehmigten Produktionskapazität an gebrannten Ziegeln, noch eine Steigerung der zu verfrachtenden Ziegelsteinmassen, noch eine Ausweitung der genehmigten Betriebszeiten verbunden.

UVP-Kategorie

Steine und Erden, Glas, Keramik, Baustoffe

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Rottal-Inn

Ringstr. 4
84347 Pfarrkirchen
Deutschland

E-Mail: poststelle@rottal-inn.de
Telefon: +49 8561 20-0
Fax: +49 8561 20-130
URL: http://www.rottal-inn.de

Datum der Entscheidung

08.04.2020

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

2020_04_08_UVPG_Oeff-Bekanntm ( 2020_04_08_UVPG_Oeff-Bekanntm.docx )