Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Das Staatliche Bauamt Passau hat bei der Regierung von Niederbayern die Planfeststellung für den Neubau der Ortsumgehung Auerbach beantragt. Die Bundesstraße 533 ist eine wichtige Verkehrsachse, die die Autobahn A 3 mit der Bundesstraße 85 und der Bundesstraße 12 verbindet. Sie beginnt bei der Autobahnanschlussstelle Hengersberg und verläuft in nordöstlicher Richtung durch die Landkreise Deggendorf und Freyung-Grafenau. Sie führt über Auerbach und Schönberg nach Grafenau und endet an der Bundesstraße 12 bei Freyung. Mit dem Bauvorhaben will das Staatliche Bauamt Passau die Ortsdurchfahrt von Auerbach deutlich vom Verkehr entlasten und die Verkehrssicherheit und Verkehrsqualität erhöhen. Das Straßenbauvorhaben beginnt am Ende des fertiggestellten Ausbauabschnittes Schwarzach – Hengersberg bei Oberauerbach. Die bestehende B 533 wird Richtung Osten verlassen und die Ortschaft Auerbach südöstlich umgangen. Die Hengersberger Ohe und das zugehörige Überschwemmungsgebiet werden mit einer Brücke überquert. Die Weiterführung erfolgt in einem Tunnel mit einer Länge von etwa 370 m. Beim Ortsteil Kaltenbrunn schließt die Ortsumgehung wieder an die bestehende B 533 an.

UVP-Kategorie

Verkehrsvorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Regierung von Niederbayern

Regierungsplatz 540
84028 Landshut
Deutschland

E-Mail: poststelle@reg-nb.bayern.de
Telefon: +49 871 808-01
Fax: +49 871 808-1002
URL: http://www.regierung.niederbayern.bayern.de

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

22.02.2021 - 24.03.2021

Auslegungsinformationen

Bekanntmachung der Gemeinde Auerbach ( Bekanntmachung der Gemeinde Auerbach.pdf )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen

planunterlagen_b533_171220 ( planunterlagen_b533_171220.php )