Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die juwi AG, Energie-Allee 1, 55286 Wörrstadt beantragte beim Landkreis Harz als zuständige Behörde die Erteilung eines Vorbescheides gemäß § 8 BImSchG zur Errichtung und zum Betrieb von 7 Windkraftanlagen des TYPs Vestas V 162 (Leistung 5,6 MW, Nabenhöhe 169m, Rotordurchmesser 162m, Gesamthöhe 250m9 und 2 Windkraftanlagen des Typs Vestas V 150 (Leistung 5,6 MW, Nabenhöhe 125m, Rotordurchmesser 150m, Gesamthöhe 200m) in den Gemarkungen Reinstedt und Ermsleben. Bei dem Vorhaben handelt es sich um eine Anlage gemäß Nr. 1.6.2 des Anhangs 1 der 4. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (4. BImSchV – Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen).

Bei dem Vorhaben handelt es sich um ein Repowering-Projekt. Gleichzeitig mit der Errichtung der 9 Windkraftanlagen werden 17 bestehende Windkraftanlagen in den Gemarkungen Reinstedt und Ermsleben zurückgebaut.

Im Rahmen des Vorbescheid-Verfahrens wird eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt. Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist unselbständiger Bestandteil des immissionsschutzrechtlichen Vorbescheid-Verfahrens.

Die Inbetriebnahme der Windkraftanlagen ist im April 2025 vorgesehen.

UVP-Kategorie

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landkreis Harz

Friedrich-Ebert-Str. 42
38820 Halberstadt
Deutschland

E-Mail: info@kreis-hz.de
Telefon: 03941 5970-0
Fax: 03941 5970-4333
URL: http://www.kreis-hz.de/

Ansprechpartner

Landkreis Harz
Umweltamt, Untere Immissionsschutzbehörde
Herr Klaus Frey

Friedrich-Ebert-Str. 42
38820 Halberstadt
Deutschland

E-Mail: Umweltamt@kreis-hz.de
Telefon: 03941 5970-5758
Fax: 03941 5970-5767
URL: http://www.kreis-hz.de/

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

05.07.2021 - 04.08.2021

Auslegungsinformationen

Bekanntmachung ( Bekanntmachung.pdf )