Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Gegenstand des Vorhabens ist der Ersatzneubau der Rezatbrücke (Bauwerk BW 753a) im Zuge der A 6 unmittelbar westlich der Anschlussstelle Lichtenau. Die Brücke überführt die A 6 über die Fränkische Rezat sowie über die Gemeindeverbindungsstraße (GVS) Malmersdorf – Immeldorf und einen öffentlichen Feld- und Waldweg. Das neue Bauwerk besteht nach der Planung aus zwei Teilbauwerken (je Richtungsfahrbahn ein Teilbauwerk) und wird an Ort und Stelle des bestehenden Bauwerks in gleicher Achs- und Höhenlage wie dieses errichtet. Im Bereich des Bauwerks wird die A 6 bereits mit der für einen 6-streifigen Fahrbahnquerschnitt notwendigen Breite ausgeführt. Wegen der unmittelbaren Nähe zur Anschlussstelle Lichtenau sind außerdem Ein- und Ausfädelstreifen vorgesehen. Nach der Umsetzung des Vorhabens stehen dem allgemeinen Verkehr aber zunächst wie bislang nur zwei Fahrstreifen und ein Ausfädelungsstreifen in Richtung Nürnberg sowie zwei Fahrstreifen und ein Einfädelungsstreifen in Richtung Heilbronn zur Verfügung. Der Einfädelungsstreifen Richtung Heilbronn wird – wie bereits heute – im weiteren Streckenverlauf nicht eingezogen, so dass ab dem Zusammentreffen des Einfädelungsstreifens mit der Fahrbahn der A 6 in Richtung Heilbronn weiterhin drei Fahrstreifen genutzt werden können. Sechs (durchgehende) Fahrstreifen gibt es auch im Bereich des Bauwerks erst nach dem geplanten 6-streifigen Ausbau der Autobahn im betreffenden Streckenabschnitt. Die Gesamtstützweite der Rezatbrücke vergrößert sich von derzeit 232 m auf 248 m, da es ansonsten zu einem Konflikt zwischen der vorhandenen und der nun neu geplanten Gründung im Bereich der Widerlager käme. Widerlager und Pfeiler der neuen Brücke werden nach der Planung mit Ortbetonpfählen tief gegründet. Die Konstruktionshöhe der Brückenüberbauten beträgt 2,40 m; sie werden mit Hilfe von Traggerüsten hergestellt.

Das Vorhaben umfasst auf Grund des im Brückenbereich vorgesehenen Querschnitts sowie der geplanten Anpassung der Fahrbahnquerneigungen auch bauliche Anpassungen an der A 6 in den beidseits an das Bauwerk unmittelbar anschließenden Streckenabschnitten. Die vorgesehenen streckenbaulichen Anpassungen erstrecken sich insgesamt auf eine Länge von etwa 845 m (Bau-km 752+635 – 753+480). Dabei kommt auf einer Länge von etwa 330 m der Fahrbahnquerschnitt, der für sechs Fahrstreifen Platz bietet, zum Einsatz (Bau-km 752+900 – 753+230). Überdies sind sowohl östlich als auch westlich des Brückenbauwerks Fahrbahnverbreiterungen notwendig, um während der Bauzeit den Verkehr sicher führen zu können; die beiden Richtungsfahrbahnen werden hier jeweils von 11,5 auf 12,5 m verbreitert. Daneben werden die beiden unmittelbar östlich des Brückenbauwerks liegenden Rampen der Anschlussstelle Lichtenau geringfügig angepasst.

Der das Brückenbauwerk kreuzende öffentliche Feld- und Waldweg wird durch neu geplante Brückenpfeiler abschnittsweise überbaut. Die Planung sieht vor, den Weg im betreffenden Bereich im Endzustand um 150 m nach West zu verlegen. Um die Wegeverbindung auch in der Bauzeit weitgehend aufrechtzuhalten, wird der Weg im Bauwerksbereich während der Bauarbeiten provisorisch nach Osten verlegt. Zur zukünftigen Unterhaltung des Brückenbauwerks werden im Talraum der Rezat im Zuge des Vorhabens Wartungswege längs des Bauwerks angelegt. Diese Wege können im Bereich des östlichen Widerlagers über die GVS Malmersdorf – Immeldorf und im Bereich des westlichen Widerlagers über den die Brücke querenden Feld- und Waldweg angefahren werden.

Die im vom Vorhaben betroffenen Bereich der A 6 existierenden Entwässerungsanlagen werden an die durch die Planung neu entstehenden Gegebenheiten angepasst. Zudem wird nördlich der beiden Brückenwiderlager je ein Sedimentationsschacht neu errichtet. In diesen Schächten wird das in ihren Einzugsbereichen auf den Autobahnverkehrsflächen anfallende Niederschlagswasser vor dem Weiterfließen in die Fränkische Rezat vorgereinigt. Im Bereich der Baugruben für die geplanten Pfeilergründungen und Widerlager sowie für die Errichtung der Sedimentationsschächte werden auf Grund der örtlichen Grundwasserverhältnisse zeitweilig Bauwasserhaltungsmaßnahmen erforderlich.

Um den Ersatzneubau des Brückenbauwerks durchführen zu können, werden nach der Planung mehrere Baustraßen angelegt. Westlich des neuen Brückenbauwerks ist sowohl nördlich als auch südlich der A 6 jeweils eine Baustraße geplant. Die beiden Baustraßen werden an die A 6 und den das Brückenbauwerk querenden Feld- und Waldweg angebunden. Eine weitere Baustraße ist abschnittsweise entlang der GVS Malmersdorf – Immeldorf unmittelbar südlich deren Anbindung an die Staatsstraße 2223 vorgesehen. Zur Querung der Fränkischen Rezat mit Baufahrzeugen u. ä. wird außerdem südlich der Rezatbrücke eine Behelfsbrücke errichtet. Die Baustraßen und die Behelfsbrücke werden nach Beendigung der Bauarbeiten wieder zurückgebaut.

Für das Bauvorhaben einschließlich der landschaftspflegerischen Kompensationsmaßnahmen werden Grundstücke in den Gemarkungen Malmersdorf und Immeldorf, Markt Lichtenau, beansprucht.

UVP-Kategorie

Verkehrsvorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Regierung von Mittelfranken

Promenade 27
91522 Ansbach
Deutschland

E-Mail: poststelle@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981 53-0
Fax: +49 981 53-1206
URL: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

26.04.2022 - 25.05.2022

Auslegungsinformationen

Bekanntmachung_Auslegung_Ersatzneubau_BW_753a ( Bekanntmachung_Auslegung_Ersatzneubau_BW_753a.pdf )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen

UL00_Inhaltsverzeichnis ( UL00_Inhaltsverzeichnis.pdf )
UL01_ Erlaeuterungsbericht_BW753a ( UL01_ Erlaeuterungsbericht_BW753a.pdf )
UL01_Anlage1_UVP_Bericht_BW753a ( UL01_Anlage1_UVP_Bericht_BW753a.pdf )
UL02_1_Uebersichtskarte_BW753a ( UL02_1_Uebersichtskarte_BW753a.pdf )
UL03_1_Uebersichtslageplan_BW753a ( UL03_1_Uebersichtslageplan_BW753a.pdf )
UL05_1_Lageplan_BW753a ( UL05_1_Lageplan_BW753a.pdf )
UL06_1_Hoehenplan_RFN_BW753a ( UL06_1_Hoehenplan_RFN_BW753a.pdf )
UL06_2_Hoehenplan_RFH_BW753a ( UL06_2_Hoehenplan_RFH_BW753a.pdf )
UL06_3_Hoehenplan_oeFW_BW753a ( UL06_3_Hoehenplan_oeFW_BW753a.pdf )
UL08_1_1_Lageplan_Entwaesserung_BW753a ( UL08_1_1_Lageplan_Entwaesserung_BW753a.pdf )
UL08_2_1_Systemplan_Sedischacht_BW753a ( UL08_2_1_Systemplan_Sedischacht_BW753a.pdf )
UL09_1_LBP-Texte_BW753a ( UL09_1_LBP-Texte_BW753a.pdf )
UL09_2_Bestands_Konfliktplan_BW753a ( UL09_2_Bestands_Konfliktplan_BW753a.pdf )
UL09_3_Massnahmenplan_BW753a ( UL09_3_Massnahmenplan_BW753a.pdf )
UL09_4_1_FFH-Vertraeglichkeitspruefung_BW753a-Textteil ( UL09_4_1_FFH-Vertraeglichkeitspruefung_BW753a-Textteil.pdf )
UL09_4_2_1_Uebersichtskarte_FFH_Vertraeglichtkeitspruefung_BW753a ( UL09_4_2_1_Uebersichtskarte_FFH_Vertraeglichtkeitspruefung_BW753a.pdf )
UL09_4_2_2_Plan_FFH_Vertraeglichkeitspruefung_BW753a ( UL09_4_2_2_Plan_FFH_Vertraeglichkeitspruefung_BW753a.pdf )
UL10_1_1_Grunderwerbsplan_BW753a ( UL10_1_1_Grunderwerbsplan_BW753a.pdf )
UL10_2_Grunderwerbsverzeichnis_BW753a ( UL10_2_Grunderwerbsverzeichnis_BW753a.pdf )
UL11_Regelungsverzeichnis_BW753a ( UL11_Regelungsverzeichnis_BW753a.pdf )
UL14_1_Ermittlung_Belastungsklasse_BW753a ( UL14_1_Ermittlung_Belastungsklasse_BW753a.pdf )
UL14_2_1_Querschnitt_BAB_BW753a ( UL14_2_1_Querschnitt_BAB_BW753a.pdf )
UL14_2_2_Querschnitt_oeFW_BW753a ( UL14_2_2_Querschnitt_oeFW_BW753a.pdf )
UL14_2_3_Querschnitt_Wartweg_BW753a ( UL14_2_3_Querschnitt_Wartweg_BW753a.pdf )
UL14_2_4_Querschnitt_Baustr_BW753a ( UL14_2_4_Querschnitt_Baustr_BW753a.pdf )
UL16_1_1_Lageplan_Baustellenerschliessung_BW753a ( UL16_1_1_Lageplan_Baustellenerschliessung_BW753a.pdf )
UL16_2_1_Bauwerksskizze_BW753a ( UL16_2_1_Bauwerksskizze_BW753a.pdf )
UL18_1_WTBericht ( UL18_1_WTBericht.pdf )
UL18_1_WTBericht_Anlage_1 ( UL18_1_WTBericht_Anlage_1.pdf )
UL18_1_WTBericht_Anlage_2_Bl_1 ( UL18_1_WTBericht_Anlage_2_Bl_1.pdf )
UL18_1_WTBericht_Anlage_2_Bl_2 ( UL18_1_WTBericht_Anlage_2_Bl_2.pdf )
UL18_2_Berechnungen ( UL18_2_Berechnungen.pdf )