Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Gemeinde Deining, Schloßstraße 6, 92364 Deining, beantragte am 06.03.2020, eingegangen beim Landratsamt Neumarkt i.d.OPf. am 23.04.2020, die Plangenehmigung für die wesentliche Änderung der Inertabfalldeponie (DK0-Deponie) „Mittersthal“ auf dem Grundstück mit den FlNrn. 195, 196, 197, 197/1, 199 und 200 der Gemarkung Deining (ordnungsgemäßer Abschluss der stillgelegten Deponie/ Rekultivierung) sowie für die Errichtung und Betrieb einer reinen Erdaushubdeponie auf dem Grundstück mit den FlNrn. 189 (TF), 190 (TF), 191 (TF), 195, 196, 197/1, 200, 201, 202, 203 (TF) der Gemarkung Deining (neue Deponie auf und neben alter Deponie/ „Erweiterung“).
Der Genehmigungsantrag umfasst folgende Maßnahmen:
- die wesentliche Änderung der Inertabfalldeponie (DK0-Deponie) Mittersthal auf dem Grundstück mit den FlNrn. 195, 196, 197, 197/1, 199 und 200 der Gemarkung Deining [ordnungsgemäßer Abschluss der stillgelegten Deponie durch Oberflächenabdichtung („Rekultivierung“)] nach § 35 Abs. 3 Nr. 2 KrWG und
- die Errichtung und den Betrieb einer reinen Erdaushubdeponie auf dem Grundstück mit den FlNrn. 189 (TF), 190 (TF), 191 (TF), 195, 196, 197/1, 200, 201, 202, 203 (TF) der Gemarkung Deining [neue Deponie auf bzw. neben alter Deponie („Erweiterung“)] nach § 35 Abs. 3 Nr. 1 KrWG
mit folgenden Ausnahmeanträgen zur Reduzierung des Betriebsaufwandes:
 Verzicht zur Unterteilung von verschiedenen Anlagenbereichen (§ 3 Abs. 3 DepV)
 Ausnahme von der Sickerwassersammlung (§ 3 Abs. 4 DepV)
 Beprobungen einmal alle 3 Monate (§ 8 Abs. 3 DepV)
 Kontrolluntersuchungen einmal jährlich (§ 8 Abs. 5 DepV)
 Annahmeverfahren (§ 8 Abs. 9 DepV)
 Auslöseschwellen (§ 12 Abs. 1 DepV)
 Minimierung von Emissionen, Prüfung und Überwachung durch Messungen und sonstige Eigenkontrollen (§ 12 Abs. 3 i. V. m. Anhang 5 Nr. 3.2 DepV)
 Sicherheitsleistung (§ 18 Abs. 4 DepV)
 Grundwassermessstellen (Anhang 5 Nr. 3.1 Ziffer 1 DepV)
 Mengenerfassung Oberflächenwasser (Anlage 5 Nr. 3.1 Ziffer 4 DepV)

Die zur Plangenehmigung beantragte Erweiterungsfläche umfasst ca. 1 ha (westlicher Streifen von ca. 50 x 200 m); die zu überfüllende bestehende Deponie hat zudem eine Grundfläche von ca. 3,75 ha [ca. 170 m (Ost-West) x 235 m (Nord-Süd)]. Bei einem jährlichen mittleren Materialaufkommen von ca. 15.000 bis 20.000 m³ und einem Deponievolumen von weiteren 309.000 m³ wird eine Betriebsdauer von ca. 15-20 Jahren prognostiziert.
Die geplante Erdaushubdeponie befindet sich außerhalb bebauter Gebiete ca. 900 m südöstlich vom Ortskern Deining, ca. 750 m nördlich vom Ortsteil Mittersthal und ca. 350 m westlich der Staatsstraße St 2660 auf bisher landwirtschaftlich als Ackerland bzw. Wiesen genutzten Flächen.

UVP-Kategorie

Abfalldeponien

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Neumarkt in der Oberpfalz
SG 45 - Technischer Umweltschutz/Staatliches Abfallrecht

Nürnberger Str. 1
92318 Neumarkt in der Oberpfalz
Deutschland

E-Mail: berschneider.christine@landkreis-neumarkt.de
Telefon: +49 9181 470-207
Fax: +49 9181 470-6707
URL: http://www.landkreis-neumarkt.de

Datum der Entscheidung

14.04.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

176-05.1 Deponie Mittersthal Entscheidung Vorprüfung UVPG ( 176-05.1 Deponie Mittersthal Entscheidung Vorprüfung UVPG.docx )