Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Mit Datum vom 22.03.2018 hat die AWA Entsorgung GmbH für die Änderung der Oberflächenabdichtung und Rekultivierung der Zentraldeponie Alsdorf-Warden in 52249 Eschweiler, Mariadorfer Straße 2 die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens beantragt.

Für dieses Vorhaben ist gemäß § 35 Abs. 2 des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) ein Planfeststellungsverfahren nach den Vorschriften der §§ 72 ff. des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) durchzuführen. In dem Planfeststellungsverfahren ist eine Umweltverträglichkeitsprüfung nach den Vorschriften des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) vom 24. Februar 2010 in der derzeit geltenden Fassung durchzuführen. Für die Durchführung dieses Verfahrens ist die Bezirksregierung Köln nach § 2 Abs. 1 i. V. m. Anhang I der Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz (ZustVU) als obere Umweltschutzbehörde zuständig.

Der eingereichte und im September 2018 ergänzte Plan umfasst folgende Maßnahmen:

Technische Anpassung der Entwässerungslinie
Setzungsbedingte und geometrische Anpassung der Rekultivierungsschicht

Der zusätzliche Ausgleich der Rekultivierungsschicht hat ein Mehrvolumen von ca. 690.000 m³.

UVP-Kategorie

Abfalldeponien

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Bezirksregierung Köln
Dezernat 52 - Abfallwirtschaft - einschließlich anlagenbezogener Umweltschutz
Herr Karsten Mühlenbein

Zeughausstrasse 2-10
50667 Köln
Deutschland

E-Mail: karsten.muehlenbein@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49(0)221-147-3675
Fax: +49(0)221-147-3185
URL: https://www.bezreg-koeln.nrw.de

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

28.01.2019 - 27.02.2019