Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Der Landesbetrieb Mobilität Gerolstein hat ein Abstimmungsverfahren für den Umbau und die Erweiterung der B 257 zwischen Wolsfeld und Irrel sowie die Erneuerung der Überführung der B257 über den Wirtschaftsweg „Viehtrift“ bei Niederweis durchgeführt.
Die Planung sieht vor, die B 257 zwischen Wolsfeld und Irrel in weiteren Teilabschnitten auf einer Gesamtlänge von 4,770 km umzubauen und zu erneuern. Des Weiteren ist beabsichtigt, das Durchlassbauwerk am Wirtschaftsweg „Viehtrift“ im Zuge der B257 durch ein Fertigteil-Rahmenbauwerk aus Stahlbeton zu erneuern.
Die Planungsmaßnahme liegt im Verwaltungsbereich der Verbandsgemeinde Südeifel, Eifelkreis Bitburg-Prüm.

UVP-Kategorie

Verkehrsvorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Wirtschaftsministerium (MWVLW)
Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Landesbetrieb Mobilität Gerolstein

Deutschland

E-Mail: lbm@lbm-gerolstein.rlp.de
Telefon: 06591/818-0

Datum der Entscheidung

06.04.2020

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

19-5_B257-Niederweis_UVP-Vorprufung_2020-03-27_gezeichnet ( 19-5_B257-Niederweis_UVP-Vorprufung_2020-03-27_gezeichnet.pdf )
Feststellung_Unterbleibens_UVP_B257_Wolsfeld_Irrel_u_Viehtrift_Niederweis ( Feststellung_Unterbleibens_UVP_B257_Wolsfeld_Irrel_u_Viehtrift_Niederweis.pdf )