Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Gemeinde Wiesenbach wurde im Jahre 2013 von einem Hochwasser am Schwarzbach betroffen. Auf der Grundlage eines integralen Hochwasserschutz- und Rückhaltekonzeptes wurden die künftigen Hochwasserschutzmaßnahmen festgelegt. Zum Schutz vor Hochwasser des Schwarzbaches sind zwei Hochwasserrückhaltebecken geplant: Ein Hochwasserrückhaltebecken im Unterroggenburger Wald und eines südwestlich von Oberwiesenbach.
Die Gemeinde Wiesenbach beantragt mit der vorgelegten Planung den Bau des Hochwasserrückhalteckens südwestlich von Oberwiesenbach (Das Becken im Unterroggenburger Wald ist nicht Gegenstand dieses Verfahrens). Das Becken ist für den Hochwasserschutz gegen ein hundertjährliches Hochwasser (HQ100) plus Klimaänderungsfaktor von 15 % am Schwarzbach ausgelegt. Das Hochwasserrückhaltebecken hat ein Rückhaltevolumen von 63.100 m³ und eine mechanisch gesteuerte Abflussdrosselung von 1,22 m³/s.

Das Vorhaben stellt einen Gewässerausbau nach § 68 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) dar. Für das Vorhaben soll eine gemeinnützige Planfeststellung ausgesprochen werden. Das Landratsamt führt auch eine Umweltverträglichkeitsprüfung nach dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung durch.

Die Unterlagen können im Internet unter www.landkreis-guenzburg.de, Auswahl „Amt / Aktuelles / Veröffentlichungen / Bekanntmachungen“ eingesehen werden.

UVP-Kategorie

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Günzburg

An der Kapuzinermauer 1
89312 Günzburg
Deutschland

E-Mail: info@landkreis-guenzburg.de
Telefon: +49 8221 95-0
Fax: +49 8221 95-240
URL: http://www.landkreis-guenzburg.de

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

09.03.2020 - 09.04.2020

Auslegungsinformationen

Ausschreibungstext HWS Wiesenbach ( Ausschreibungstext HWS Wiesenbach.pdf )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen

Hinweis Antragsunterlagen HWS Wiesenbach ( Hinweis Antragsunterlagen HWS Wiesenbach.pdf )