Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Bundesautobahn (A) 14 soll künftig eine Verbindung von Dresden über Leipzig und Magdeburg nach Wismar/Ostsee darstellen. Der planfestzustellende Bereich ist Bestandteil des Neubauabschnittes der A 14, Magdeburg - Wittenberge - Schwerin, in den Bundesländern Sachsen-Anhalt (ST), Brandenburg (BB) und Mecklenburg-Vorpommern (MV). Mit diesem Abschnitt wird die Lücke zwischen der A 2 (Autobahnkreuz (AK) Magdeburg) und der A 24/A 14 (Autobahndreieck (AD) Schwerin) geschlossen.

Die Gesamtlänge des Neubaustrecke der A 14 Magdeburg - Wittenberge - Schwerin zwischen dem vorhandenen Ausbauende (= geplanter Bauanfang) an der AS Dahlenwarsleben und dem geplanten Ende am AD Schwerin beträgt ca. 155 km. Die Baulänge der A 14 für den vorliegenden Verkehrsabschnitt (VKE 1154) beträgt ca. 17,777 km.

Damit wird das bestehende Straßennetz - vor allem die B 189 und B 5 - wesentlich und nachhaltig vom Durchgangsverkehr entlastet und kann somit dem zwischengemeindlichen und flächenerschließenden Verbindungscharakter stärker gerecht werden.

Die VKE 1154 nimmt die aus Süden kommende A 14 (VKE 1153) am Bauanfang südlich der Verknüpfung mit der B 189/B 195 (AS Wittenberge) auf und endet südlich der Verknüpfung mit der B 5 (AS Karstädt). Die AS Karstädt ist dabei nicht Bestandteil der hier vorliegenden Planfeststellung.

Vom Anfangspunkt (Bau-km 2+000) führt die Trasse der geplanten A 14 in nördlicher Richtung, umfährt Wittenberge, Lindenberg und Bentwisch westlich und erreicht bei Bau-km 9+500 (ca. Querung Scheidgraben) die Bahnlinie Berlin – Hamburg der DB AG. Dabei kreuzt sie mehrere Wege, zwei Straßen (die Landesstraße (L) 12 - Bau-km 12+450,806 und die Kreisstraße (K) 7034 – Bau-km 6+008,651) und mehrere Gräben.

UVP-Kategorie

Verkehrsvorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landesamt für Bauen und Verkehr
Dezernat 21 Anhörung / Planfeststellung Straßen und Eisenbahnen

Lindenallee 51
15366 Hoppegarten
Deutschland

E-Mail: LBV-PlaFe-Strasse-Schiene@LBV.Brandenburg.de
Telefon: +49 3342 4266 2121
Fax: +49 3342 4266 7603

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

16.11.2020 - 15.12.2020

Auslegungsinformationen

Bekanntmachung der Auslegung ( nutzungshinweis.php?pid=53029 )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen

Planunterlagen ( nutzungshinweis.php?pid=53029 )