Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Amprion GmbH betreibt auf dem Gebiet der Stadt Siegburg (Regierungsbezirk Köln, Rhein-Sieg-Kreis) die 220-/110-kV-Schalt- und Umspannanlage (UA) Siegburg.
Infolge der Verlagerung der Transportfunktion in die 380-kV-Spannungsebene und der vor Stilllegung von regional in das 220-kV-Netz einspeisenden Kraftwerken besteht die Notwendigkeit, die Versorgung der Anlage, die heute überwiegend aus der 220-kV-Spannungsebene erfolgt, auf die 380-kV-Spannungsebene umzustellen. Der neue 380-kV-Anlagenteil wird im Betriebsgelände der Amprion errichtet.

Derzeit beliefern die 220-kV-Höchstspannungsfreileitungen Goldenbergwerk – Siegburg, Bl. 2370, Siegburg – Betzdorf, Bl. 2371, und Goldenbergwerk – Siegburg, Bl. 2381, die vorgenannte Umspannanlage in der Spannungsebene 220 kV mit elektrischer Energie. Durch die Einbindung der UA Siegburg in die 380-kV-Spannungsebene muss auch die Versorgungsfunktion aus dem 220-kV-Netz in das 380-kV-Netz verlagert werden (Ausbau einer bestehenden Anlage). Den geplanten Ausbau der Schalt- und Umspannanlage Siegburg auf 380 kV hat die Amprion GmbH gemäß Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) gesondert beantragt; sie ist somit nicht Gegenstand dieses Antrags auf Planfeststellung.

Zukünftig soll die geplante 380-/220-kV-Umspannanlage (UA) Siegburg aus dem 380-kV- und aus dem 220-kV-Übertragungsnetz mit elektrischer Energie beliefert werden. Die geplante neue 380-kV-Anbindung der UA Siegburg ist über die 380-kV-Höchstspannungsfreileitungen Sechtem – Siegburg, Bl. 4103, sowie Siegburg – Dauersberg, Bl. 4104, vorgesehen.

Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt in zwei Ausbaustufen. In dem vorliegenden Antrag ist bezüglich des Betriebs sowohl die temporäre Ausbaustufe I (voraussichtlich ab dem Jahr 2020) als auch der geplante Endausbau, der aus derzeit planerischer Sicht ab 2025 zur Ausführung gebracht werden soll, dargestellt. Die Leitung wird technisch für den 380-kV-Betrieb dimensioniert, ausgelegt und ausgeführt. Alle Berechnungen, Nachweise und/oder Genehmigungen zur zukünftigen Netzanbindung der UA Siegburg sind für den Endausbau beantragt.

Die Planunterlagen hatten in der Zeit vom 29.04.2019 bis einschließlich 28.05.2019 in den Stadtverwaltungen von Siegburg und der Stadt St. Augustin zur Einsichtnahme ausgelegen.

Auf Grundlage der eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen hatte die Vorhabenträgerin die ausgelegten Planunterlagen zu ergänzen und einen wasserrechtlichen Fachbeitrag, einen wasserrechtlichen Antrag für Wasserhaltungsmaßnahmen sowie eine Bodengrunduntersuchung nachzureichen. Die Ergänzung der Planunterlagen erfolgt im Rahmen eines Deckblattes, welches angesichts der Umweltrelevanz der Unterlagen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen ist.

UVP-Kategorie

Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Bezirksregierung Köln
Dezernat 25 - Planfestststellungsverfahren Energieleitungen
Herr Stephan Neugebauer

Zeughausstrasse 2-10
50667 Köln
Deutschland

E-Mail: stephan.neugebauer@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49(0)221-147-2694
Fax: +49(0)221-147-2890
URL: https://www.bezreg-koeln.nrw.de

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

29.06.2020 - 28.07.2020