Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Open Grid Europe GmbH plant an der Erdgasverdichterstation Krummhörn die Errichtung und den Betrieb einer neuen Fackelanlage. Das Fackelsystem dient der Verbrennung von Leckagegas aus den Dichtungen der Maschineneinheit 7 und Maschineneinheit 9 der Verdichterstation sowie weiterer Gasmengen aus kontrollierten betrieblichen Entspannungen.

Gemäß Nr. 8.1.3 der Anlage 1 UVPG ist für das Abfackeln von Deponiegas oder anderen gasförmigen Stoffen, ausgenommen über Notfackeln, die für den nicht bestimmungsgemäßen Betrieb erforderlich sind, durch eine standortbezogene Vorprüfung zu ermitteln, ob für das Vorhaben die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich ist.

Dazu hat die Vorhabenträgerin Unterlagen für die Durchführung einer standortbezogenen Vorprüfung gemäß Anlage 2 UVPG vorgelegt.

Diese nach den Vorgaben der Anlage 3 UVPG vorgenommene Vorprüfung hat ergeben, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung für das o. g. Vorhaben nicht erforderlich ist.

Die einzelnen Gründe für die Entscheidung können unter untenstehendem Prüfvermerk eingesehen werden.

UVP-Kategorie

Verwertung und Beseitigung von Abfällen und sonstigen Stoffen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Niedersächsisches Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Dienstsitz Clausthal-Zellerfeld

An der Marktkirche 9
38678 Clausthal-Zellerfeld
Deutschland

E-Mail: andreas.schleicher@LBEG.niedersachsen.de
Telefon: +49 (0)5323 9612 228
Fax: +49 (0)5323 9612 258

Datum der Entscheidung

23.09.2019

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Prüfvermerk Fackelanlage VDS Krummhörn ( Prüfvermerk Fackelanlage VDS Krummhörn.pdf )