Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Mit Planfeststellungsbeschluss vom 11.12.2008 hat der NLWKN Maßnahmen zur Verbesserung der Deichsicherheit im Bereich des Stedorfer Deichverbandes für den Abschnitt von Wahnebergen bis zur Allernordbrücke (Stationen 0+000 bis 3+870) zugelassen. Die Planung sieht u.a. die Anpassung des Deichbesticks und die abschnittsweise Anlage eines fehlenden Deichverteidigungsweges vor. Im Zuge dieses Verfahrens wurde auch eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt.
Für den Bereich von Station 3,030 bis 3,338 (Mühlengrundstück Hönisch) sowie von Station 1,500 bis 1,788 (Deichrampe im Bereich der Kreisstraße 14) hat der Stedorfer Deichverband mit Antrag vom 25.08.2017 beim NLWKN Änderungen beantragt.

Im Rahmen des Planänderungsverfahrens ist gemäß § 9 Abs. 2 i. V. m. Abs. 1 Nr. 2, §§ 7 ff sowie Nr. 13.13 der Anlage 1 des UVPG eine allgemeine Vorprüfung anhand der Kriterien der Anlage 3 durchzuführen, ob für das beantragte Änderungsvorhaben die Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung besteht.

Die Änderungsplanung sieht im Bereich des Mühlengrundstücks im Gegensatz zu der ursprünglich planfestgestellten Variante den Bau einer Winkelstützmauer, Änderungen in der Böschungsneigung und die partielle Befestigung des Deichfußes mit Deckwerk vor, so dass die derzeitige wasserseitige Grenze des Deichfußes beibehalten wird. Eine weitere Änderung stellt die Erneuerung einer Deichrampe und Befestigung mit Rasengittersteinen zur Anbindung der außendeichs gelegenen Flächen dar.
Im Bereich der Kreisstraße K14 wird zur verkehrstechnischen Anbindung eine Deichüberfahrt hergestellt.

Die anhand der Kriterien der Anlage 3 des UVPG erfolgte UVP-Vorprüfung hat ergeben,
dass eine Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung nicht besteht. Die überschlägige
Prüfung erfolgte auf der Grundlage der vom Antragsteller eingereichten naturschutzfachlichen
und technischen Unterlagen. Dabei wurden die vom Stedorfer Deichverband vorgesehenen
Maßnahmen zur Vermeidung und Verminderung von Umweltbeeinträchtigungen berücksichtigt.

UVP-Kategorie

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz
Direktion - Geschäftsbereich VI - Standort Lüneburg

Adolph-Kolping-Str. 6
21337 Lüneburg
Deutschland

E-Mail: poststelle@nlwkn-lg.niedersachsen.de
Telefon: +49 (0)4131 8545 400
Fax: +49 (0)4131 8545 444
URL: https://www.nlwkn.niedersachsen.de/

Datum der Entscheidung

27.04.2018

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

180509-UVP-Vorprüfung-Wahnebergen-Anhang3-Tabelle ( 180509-UVP-Vorprüfung-Wahnebergen-Anhang3-Tabelle.pdf )