Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die BMW AG beantragte mit Schreiben vom 02.07.2020 unter Vorlage entsprechender Planunterlagen die Erteilung der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung für die wesentliche Änderung der Anlage zum Bau und zur Montage von Kraftfahrzeugen durch Errichtung und Betrieb einer neuen Anlieferhalle für Karosserierohbauteile, Gebäude 20.8 im Werk 2.4.
Gleichzeitig beantragte die BMW AG mit Formblatt vom 02.07.2020 die Zulassung des vorzeitigen Beginns für die Umbaumaßnahmen.

Für die Teileversorgung für das neue Modell I20 sind neue Logistikstrukturen notwendig. Zur Versorgung des Presswerkes und des Bereiches Karosserierohbau mit Teilen muss eine neue Anlieferhalle errichtet werden. Die Halle soll in südlicher Verlängerung des bestehenden Gebäudes 20.6 gebaut werden und trägt die Bezeichnung Gebäude 20.8.

Diese Erweiterung stellt eine wesentliche Änderung der Hauptanlage (Ziffer 3.24 der 4. BImSchV) dar durch wesentliche Änderung einer Nebeneinrichtung bzw. eines Anlagenteils.

UVP-Kategorie

Stahl, Eisen und sonstige Metalle einschließlich Verarbeitung

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Dingolfing-Landau

Obere Stadt 1
84130 Dingolfing
Deutschland

E-Mail: info@landkreis-dingolfing-landau.de
Telefon: +49 8731 87-0
Fax: +49 8731 87-100
URL: http://www.landkreis-dingolfing-landau.de

Datum der Entscheidung

11.08.2020

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

AV UVP Geb. 20.8 Anlieferhalle Karosserierohbauteile ( AV UVP Geb. 20.8 Anlieferhalle Karosserierohbauteile.docx )