Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Der Wirtschaftsbetrieb Mainz AöR betreibt am Standort Industriestraße 70 das Zentralklärwerk Mainz mit einer Ausbaugröße von 400.000 Einwohnerwerten. Um die Reinigungswirkung zu steigern und den Gewässerzustand im Rhein zu verbessern, soll das Zentralklärwerk mit einer vierten Reinigungsstufe ausgestattet werden, in der unter anderem eine Ozon-Anlage zum Einsatz kommt. Der dafür benötigte Sauerstoff soll in der beantragten Elektrolyse-Anlage mit einer elektrischen Leistung von 1,25 MW erzeugt werden. Der im Prozess entstehende Wasserstoff soll in das örtliche Erdgasnetz eingespeist und einer Wasserstoff-Tankstelle zugeleitet werden.

UVP-Kategorie

Chemische Erzeugnisse, Arzneimittel, Mineralölraffination und Weiterverarbeitung

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Süd (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Süd)

Friedrich-Ebert-Straße 14
67433 Neustadt an der Weinstraße
Postbox 100262, 67402 Neustadt an der Weinstraße
Deutschland

E-Mail: poststelle@sgdsued.rlp.de
Telefon: 06321 99-0
Fax: 06321 99-2900
URL: www.sgdsued.rlp.de

Datum der Entscheidung

19.04.2022

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Bekanntgabe_A-Vorprüfung ( Bekanntgabe_A-Vorprüfung.pdf )
Begründung_A-Vorprüfung ( Begründung_A-Vorprüfung.pdf )