Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Bürgerwind Ottmarsbocholt GmbH & Co. KG, Langeland 18, 48308 Senden, hat mit Antrag vom 24.02.2022 eine Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von zwei Windenergieanlagen des Typs E-160 EP5 E3 der Fa. Enercon mit einer Nennleistung von 5.560 kW, einer Nabenhöhe von 119,83 m und einer Gesamthöhe von ca. 199,83 m auf dem Gemeindegebiet Senden auf den Grundstücken Gemarkung Ottmarsbocholt, Flur 5, Flurstücke 62,63 (WEA 1) und Flur 6, Flurstück 143 (WEA 2) beantragt.

Das beantragte Vorhaben bedarf einer Genehmigung gemäß den Vorschriften der 4. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen) (4. BImSchV) und des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG).

Für das Vorhaben wird auf Antrag der Antragstellerin nach § 7 Absatz 3 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt. Ein entsprechender UVP-Bericht wurde vorgelegt.

Das Vorhaben wird hiermit gemäß § 10 BImSchG in Verbindung mit §§ 8 und 9 der Verordnung über das Genehmigungsverfahren (9. BImSchV) öffentlich bekannt gemacht.

Die zwei Anlagen sollen in 2023 in Betrieb genommen werden, sofern die Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb erteilt wird.

UVP-Kategorie

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Kreis Coesfeld
Frau Lisa Ebbing

Friedrich-Ebert-Str. 7
48653 Coesfeld
Deutschland

E-Mail: lisa.ebbing@kreis-coesfeld.de
Telefon: (02541) 18-7158
Fax: (02541) 18-9019
URL: https://www.kreis-coesfeld.de

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

30.06.2022 - 29.07.2022

Auslegungsinformationen

ÖffentlicheBekanntmachungAntragAuslegungOttmarsbocholt_220623 ( ÖffentlicheBekanntmachungAntragAuslegungOttmarsbocholt_220623.pdf )