Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR) beabsichtigt die wesentliche Änderung einer Anlage zur biologischen Behandlung von 50 Mg/d oder mehr nicht gefährlicher Abfälle (Biovergärungsanlage) auf dem Grundstück Freiheit 15-16 in 13597 Berlin.

In der Anlage werden Bioabfälle durch biologische Behandlung (Vergärung) zu Biogas und Gärresten umgesetzt. Das Biogas wird zu Biomethan aufbereitet, in das öffentliche Gasnetz eingespeist und anschließend zur Nutzung als Treibstoff durch BSR-Sammelfahrzeuge an den Betriebshöfen wieder ausgespeist.

Die beantragte Änderung der Anlage umfasst eine Erhöhung der genehmigten Kapazität zur biologischen Behandlung von derzeit 75.000 Mg/a auf zukünftig 80.808 Mg/a. Gleichzeitig soll auch die Kapazität für den Bioabfall-Umschlag von zuletzt 10.000 Mg/a auf 20.000 Mg/a steigen, so dass sich die Annahmekapazität der Anlage auf insgesamt 100.808 Mg/a Bioabfall erhöhen würde.

Mit der geplanten Kapazitätserhöhung sind keine baulichen oder technischen Änderungen an der bestehenden Anlage verbunden. Es ist auch keine Änderung der genehmigten Betriebszeiten vorgesehen.

Die Anlage fällt unter die Nr. 8.4.1.1 der Anlage 1 UVPG. Das Vorhaben war damit einer allgemeinen Vorprüfung zu unterziehen.

UVP-Kategorie

Verwertung und Beseitigung von Abfällen und sonstigen Stoffen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

I C: Immissionsschutzrechtliche Genehmigungsbehörde
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
Kopenhagen, Michael

Brückenstraße 6
10179 Berlin
Deutschland

E-Mail: michael.kopenhagen@senuvk.berlin.de
URL: http://www.berlin.de/sen/uvk/

Datum der Entscheidung

14.12.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

20211214_Berliner_Stadtreinigungsbetr… ( 20211214_Berliner_Stadtreinigungsbetr….pdf )