Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Der Wasserbeschaffungsverband Sude-Schaale, vertreten durch den Verbandsvorsteher, Herrn Bruno Hersel, Dreilützower Chaussee 4, 19243 Wittenburg beabsichtigte die Erhöhung der Fördermengen von Grundwasser aus vier Brunnen zur Trinkwasserversorgung und als Prozesswasser. Ein Brunnen wird aufgrund hoher Belastungen durch Pflanzenschutzmittel zurückgebaut.

Dafür hat Herr Hersel einen Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis bei der unteren Wasserbehörde des Landkreises Ludwigslust-Parchim gestellt. Gemäß § 8 Abs. 1 und § 9 Abs. 1 Ziffer 5 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und § 107 Abs. 1 des Wassergesetzes des Landes Mecklenburg-Vorpommern (LWaG) hat er diese erhalten.

Umfang der Gewässerbenutzung:

Entnahmemenge m³/a m³/d m³/h Liter/Sekunde
mittlere (Q365) 280.000 767 32 8,9
maximale (Q30) 350.000 1.920 80 22,2
Brunnen 1 257.544 706 29,4 8,17
Brunnen 2 136.656 374 15,6 4,3
Brunnen 4 543.120 1488 62 17,2
Brunnen 5 788.400 2160 90 25
Q365: mittlere jährliche Fördermenge


Örtliche Lage der Gewässerbenutzung:

Brunnen 1 = Hy Hueg 4/1972:
Gemarkung: Hülseburg Flur: 2 Flurstück: 136/3
EPSG-Code: 31468 RD 83 (Bessel, 3°), 4. Meridianstreifen (Mittelmeridian 12° ö. L.):
Rechtswert ca. 4446424 Hochwert ca. 5931730
EPSG-Code: 5650 ETRS 89 (GRS80, 6°), Zone 33 (Mittelmeridian 15° ö. L.), m. führ. 33 (zE-N):
Ost: ca. 33247467 Nord: ca. 5936247


Brunnen 2 = Hy Hueg 1/1978:
Gemarkung: Hülseburg Flur: 2 Flurstück: 136/3
EPSG-Code: 31468 RD 83 (Bessel, 3°), 4. Meridianstreifen (Mittelmeridian 12° ö. L.):
Rechtswert ca. 4446424 Hochwert ca. 5931683
EPSG-Code: 5650 ETRS 89 (GRS80, 6°), Zone 33 (Mittelmeridian 15° ö. L.), m. führ. 33 (zE-N):
Ost: ca. 33247465 Nord: ca. 5936200

Brunnen 4 = Hy Hueg 4/2016:
Gemarkung: Hülseburg Flur: 2 Flurstück: 136/7
EPSG-Code: 31468 RD 83 (Bessel, 3°), 4. Meridianstreifen (Mittelmeridian 12° ö. L.):
Rechtswert ca. 4446425 Hochwert ca. 5931742
EPSG-Code: 5650 ETRS 89 (GRS80, 6°), Zone 33 (Mittelmeridian 15° ö. L.), m. führ. 33 (zE-N):
Ost: ca. 33247468 Nord: ca. 5936259

Brunnen 5 = Hy Hueg 1/2019:
Gemarkung: Hülseburg Flur: 2 Flurstück: 136/3
EPSG-Code: 31468 RD 83 (Bessel, 3°), 4. Meridianstreifen (Mittelmeridian 12° ö. L.):
Rechtswert ca. 4446425 Hochwert ca. 5931690
EPSG-Code: 5650 ETRS 89 (GRS80, 6°), Zone 33 (Mittelmeridian 15° ö. L.), m. führ. 33 (zE-N):
Ost: ca. 33247466 Nord: ca. 5936207

Grundwassermessstelle = Hy Hueg 1/2015
Gemarkung: Hülseburg Flur: 2 Flurstück: 136/7
EPSG-Code: 31468 RD 83 (Bessel, 3°), 4. Meridianstreifen (Mittelmeridian 12° ö. L.):
Rechtswert ca. 4446422 Hochwert ca. 5931746
EPSG-Code: 5650 ETRS 89 (GRS80, 6°), Zone 33 (Mittelmeridian 15° ö. L.), m. führ. 33 (zE-N):
Ost: ca. 33247466 Nord: ca. 5936264

Die untere Wasserbehörde des Landkreises Ludwigslust-Parchim als Genehmigungsbehörde hat eine allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls gemäß dem § 7 Absatz 2 Satz 1 in Verbindung mit Nummer 13.3.2 der Anlage 1 UVPG durchgeführt.
Die Prüfung hat zu dem Ergebnis geführt, dass von dem Vorhaben keine erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten sind. Eine Umweltverträglichkeitsprüfung ist daher nicht erforderlich.
Wesentliche Gründe für das Nichtbestehen der UVP-Pflicht nach § 5 Absatz 2 Satz 2 und 3 UVPG ergeben sich aus der überschlägigen Prüfung gemäß den in Anlage 3 aufgeführten Schutzkriterien.
Maßgebend für die Einschätzung waren die Art und Merkmale der Auswirkungen hinsichtlich der Nutzungs- und Schutzkriterien unter Berücksichtigung des Zusammenwirkens mit anderen Vorhaben in ihrem gemeinsamen Einwirkungsbereich.

Bodenveränderungen, Schadverdichtung sowie Verunreinigung von Boden und Gewässer sind nicht zu erwarten.

Es sind keine signifikanten negativen Auswirkungen im Grundwasserkörper zu erwarten.

Die Schutzgüter Mensch und Siedlungsraum, Boden, Luft, Klima, Landschaft sowie Kultur- und Sachgüter werden von der Maßnahme nicht nachhaltig beeinflusst.

Das Einvernehmen der unteren Naturschutzbehörde wurde durch Darlegung von Vermeidungs- und Minimierungsmaßnahmen hergestellt.

Durch die Festlegung von Schutz-, Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen in der Vorhabenbeschreibung sowie der Einhaltung von Immissionsrichtwerten und rechtlicher Sicherheitsvorschriften sind für die Umsetzung der Maßnahme keine erheblichen nachteiligen Umweltauswirkungen prognostiziert.

UVP-Kategorie

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landkreis Ludwigslust-Parchim (LUP)

Postfach 12 63
19370 Parchim
Deutschland

E-Mail: info@lkparchim.de

Datum der Entscheidung

16.06.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Bekanntmachung UVP Hülseburg unterschrieben ( Bekanntmachung UVP Hülseburg unterschrieben.pdf )