Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Evonik Operations GmbH hat mit Datum vom 19.08.2019, zuletzt ergänzt am 17.08.2020 (Eingang am 19.08.2020), einen Antrag auf Genehmigung nach § 16 BImSchG zur wesentlichen Änderung des Silicone-Betriebes Standort Goldschmidtstraße 100 in 45127 Essen gestellt.

Die geplante Änderung umfasst im Wesentlichen:
• Erhöhung der Produktionskapazität von Polyethersiloxanen
• Errichtung des neuen Anlagenteils 34 im Gebäude F10/012 zur Herstellung von Polyethersiloxanen, sowie Anbindung
des Anlagenteils an die bestehenden Leitungen verschiedener Tankläger und Anlagenteile des Si-Betriebes
• Änderung des Stahlbaus, Einbau eines Rolltores und Errichtung eines EMR-Containers auf dem Dach des Gebäudes
F10/012
• Änderung der Nebenbestimmung Nr. 38 aus der Genehmigung Az.:56.8851.4.1-4556 vom 10.12.2003 in der Fassung
des Widerspruchsbescheids 56.8851.4.1-4556/WS vom 18.12.2004 / die dort formulierten Lärmbegrenzungen für die
Nachtzeit werden durch die Regelungen des Vertrages vom 07.01.2008 zwischen der Evonik Goldschmidt GmbH
(heute: Evonik Operations GmbH und Evonik Logistics Services GmbH) und der Bezirksregierung Düsseldorf ersetzt,
die Regelungen der Nebenbestimmung 38 zur Lärmbegrenzung am Tag behalten weiterhin ihre Gültigkeit

UVP-Kategorie

Chemische Erzeugnisse, Arzneimittel, Mineralölraffination und Weiterverarbeitung

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 53 - Immissionsschutz einschließlich anlagenbezogener Umweltschutz

Cecilienallee 2
40474 Düsseldorf
Deutschland

E-Mail: Dezernat53@bezreg-duesseldorf.nrw.de
Telefon: 0211 475-5301
Fax: 0211 475-2790
URL: www.bezreg-duesseldorf.nrw.de

Datum der Entscheidung

30.06.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Bekanntgabetext_nach_§_5_Abs._2_UVPGevonik ( Bekanntgabetext_nach_§_5_Abs._2_UVPGevonik.pdf )