Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die BMW AG betreibt in Dingolfing ein Werk zum Bau und zur Montage von Kraftfahrzeugen. Innerhalb des Werkbereiches soll die Verlagerung des Nachlackierbereiches vom Gebäude 050.2 in das Gebäude 051.2
erfolgen. Ein entsprechender immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsantrag ging am
12.04.2022 bei der Behörde ein.
Die Nachlackiererei stellt eine Nebeneinrichtung zum Hauptwerk, insbesondere zur
Hauptlackiererei dar, die den Anforderungen der IE-Richtlinie unterliegt.
Mit der Veränderung der Prozesse ist es sinnvoll, die Nachlackiererei aus dem jetzigen Gebäude
050.2 in das Gebäude 051.2 zu verlagern. Es werden nur Fahrzeuge lackiert, die während des
Montierens in der Lackschicht beschädigt wurden.
Die Lacke und Reinigungsmittel für den Nachlackbereich bleiben gleich.
Weiterhin werden nur punktuelle Lackierungen bzw. Teillackierungen vorgenommen
(Kofferraumdeckel, Tür etc.) Nur in Ausnahmefällen wird das gesamte Fahrzeug nachlackiert.
Folgende Maßnahmen sind vorgesehen:
 Veränderungen im Inneren des Gebäudes (z.B. Herstellung der Gruben für die Anlagen und
Fördertechnik sowie des Lacklagers,
 Demontage der vorhandenen Anlagentechnik,
 Veränderung der Fördertechnik für die Karossen,
 Anpassungen der Anlagentechnik für die technische Gebäudeausrüstung (z.B. Lüftungsanlagen)
Anpassungen der bestehenden Abluft – und Abgaskamine über Dach,
 Ausbau der Anlagentechnik für die Nachlackierung und Spot-Repair-Kabinen
 sowie der Probebetrieb der geänderten Anlage.

UVP-Kategorie

Stahl, Eisen und sonstige Metalle einschließlich Verarbeitung

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Dingolfing-Landau

Obere Stadt 1
84130 Dingolfing
Deutschland

E-Mail: info@landkreis-dingolfing-landau.de
Telefon: +49 8731 87-0
Fax: +49 8731 87-100
URL: http://www.landkreis-dingolfing-landau.de

Datum der Entscheidung

12.05.2022

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

AV UVP Geb. 51.2 Verlagerung Nachlackierung ( AV UVP Geb. 51.2 Verlagerung Nachlackierung.docx )