Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Netzsch Lohnmahltechnik GmbH hat beim Landratsamt Augsburg die immissionsschutzrechtliche Genehmigung gemäß § 16 BImSchG für die wesentliche Änderung der Schüttgutveredelung auf ihrem Betriebsgrundstück, Flur-Nr. 3583/4 der Gemarkung Bobingen, beantragt. Im Rahmen der Änderung sind in der Halle 4 die Errichtung von zwei neuen Mahlanlagen und eines Kompressors mit Peripherie, die Umsetzung von Schallschutzmaßnahmen, die Verarbeitung neuer Stoffe sowie der Austausch des vorhandenen Stickstofftanks gegen einen größeren Stickstofftank an der Dr.-Zoller-Straße vorgesehen.

Die Schüttgutveredelung ist der Nummer 9.3.3 der Anlage 1 des UVPG zuzuordnen und in Spalte 2 mit "S" gekennzeichnet. Für das geplante Vorhaben war deshalb eine standortbezogene Vorprüfung nach § 7 Abs. 2 UVPG gemäß den in Anlage 3 Nr. 2.3 UVPG aufgeführten Schutzkriterien durchzuführen.

UVP-Kategorie

Lagerung von Stoffen und Gemischen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Augsburg
Immissionsschutz

Prinzregentenplatz 4
86150 Augsburg
Deutschland

E-Mail: poststelle@lra-a.bayern.de
Telefon: +49 821 3102-0
Fax: +49 821 3102-2209
URL: http://www.landkreis-augsburg.de

Datum der Entscheidung

02.09.2021

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

12-Bekanntmachung Ergebnis Vorprüfung Net38-21 ( 12-Bekanntmachung Ergebnis Vorprüfung Net38-21.pdf )