Vorhaben im Überblick

Negative Vorprüfungen

Gewässeraubau - Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie durch gewässerbauliche Maßnahmen am Roten Main im Bereich Dreschen bis Neuenreuth am Main

24.06.2021

Das Wasserwirtschaftsamt Hof plant die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie durch gewässerbauliche Maßnahmen am Roten Main im Bereich Dreschen bis Neuenreuth. Auf Basis der im Jahr 2017 erstellten Umsetzungskonzeptes sollen Uferbereiche umgestaltet, Strömungs- und Strukturelemente eingebracht und Sohlrampen durchgängig gestaltet werden. Im Übrigen soll auch die Durchgängigkeit für aquatische Lebewesen an der Wehranlage der Langenstädter Mühle wiederhergestellt werden. Hierbei handelt es sich um einen Gewässerausbau, der gemäß §§ 67 Abs. 2 und 68 WHG einer wasserrechtlichen Planfeststellung/Plangenehmigung bedarf. Das Wasserwirtschaftsamt Hof hat mit Schreiben vom 16.06.2021 eine wasserrechtliche Planfeststellung beantragt.

Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Zulassungsverfahren

Bundesstraße 12, Erweiterung auf 4 Fahrstreifen im Planungsabschnitt 6 Untergermaringen – Buchloe

24.06.2021

Die B 12 soll zwischen Kempten und Buchloe auf einer Gesamtlänge von etwa 51 km zweibahnig ausgebaut werden. Gegenstand des Verfahrens ist der Ausbau zwischen Untergermaringen und der Autobahnanschlussstelle Jengen/Kaufbeuren der A 96 (Planungsabschnitt 6). Die Ausbaustrecke der Bundesstraße 12 ist ca. 10,2 km lang (Bau-km 0+000 bis Bau-km 10+200). Die bisher dreistreifige B 12 soll in diesem Bereich bestandsorientiert vierstreifig ausgebaut werden, damit in jede Fahrtrichtung getrennte Fahrbahnen mit jeweils zwei Fahrstreifen und einem Standstreifen zur Verfügung stehen. Alle Einmündungen und Kreuzungen im Ausbauabschnitt werden höhenfrei ausgeführt. Sie ist das erste von insgesamt sechs Teilstücken, die ausgebaut werden sollen.

Verkehrsvorhaben

Informationen

Informationen

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Sie dient einer wirksamen Umweltvorsorge.

Die UVP wird in dem Verfahren durchgeführt, das die abschließende Entscheidung über die Zulassung des jeweiligen Vorhabens zum Ziel hat. Die Öffentlichkeit wird bei der Durchführung der UVP beteiligt.

Im UVP-Portal dieser Internetseite können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben, deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, eingestellte Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die anschließende Entscheidung informieren. Sie können ein Vorhaben entweder auf der Startseite über die Suchfunktion bzw. durch die Auswahl einer Kategorie finden, oder über die Auswahl eines Vorhabens auf der Karte, auf der die Vorhaben mit ihrem (zukünftigen) Standort hinterlegt sind.