Vorhaben im Überblick

Negative Vorprüfungen

Teilverfüllung eines ehemaligen Angelteiches sowie Verlegung eines Grabens in Bremen-Aumund

22.10.2020

Auf Grundlage des in Aufstellung befindlichen Bebauungsplans B 1567 ist die Teilverfüllung des großen süd-westlich gelegenen ehemaligen Angelteichs gemäß der vorliegenden städtebaulichen Konzeption zur Bebauung der Teilflächen zur Straße ‚Am Becketal‘ (Grundstück 37/34 und 37/35) sowie die Verlegung eines in der öffentlichen Grünfläche verlaufenden Grabens zwischen dem Wohngebiet WA 3 und dem Mischgebiet MI 2 vorgesehen. Derzeit umfasst der ehemalige Angelteich eine Wasserfläche von ca. 3.800 Quadratmeter. Durch die Baumaßnahmen der Reihenhäuser müssen ca. 450 Quadratmeter hiervon verfüllt werden. Dies entspricht einer Reduzierung der Wasseroberfläche von ca. 12,0 %. Die Verfüllung wird über eine Länge von ca. 63 m und einer Breite von max. 10 m an der südlichen Kante des Teichs auf dem Flurstück 37/34 erfolgen.

Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Negative Vorprüfungen

Errichtung von fünf Boardinghouses, An der Kesselschmiede/ Hellingstraße, Rostock

22.10.2020

Die pantera Mikro Rostock GmbH plant die Errichtung von fünf Boardinghouses im Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt auf der Freifläche zwischen der Hellingstraße und An der Kesselschmiede. Die Erweiterung erfolgt auf einer Grundfläche von ca. 2.700 m². Geplant sind fünf Boardinghouses, ein Spielplatz, die Gestaltung der Grünanlagen und Stellplätze für Pkw. Die Fahrradabstellanlagen werden in den Gebäuden untergebracht. Der Vorhabenraum ist Bestandteil des rechtskräftigen Bebauungsplans Nr. 10.MI.138 „Ehemalige Neptunwerft“, inkl. 1. und 2. Änderung (Bekanntmachung 18.12.2013).

Bauvorhaben, Fremdenverkehr, Freizeit, ohne Bebauungsplan
Bauvorhaben, Fremdenverkehr, Freizeit, ohne Bebauungsplan

Informationen

Informationen

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Sie dient einer wirksamen Umweltvorsorge.

Die UVP wird in dem Verfahren durchgeführt, das die abschließende Entscheidung über die Zulassung des jeweiligen Vorhabens zum Ziel hat. Die Öffentlichkeit wird bei der Durchführung der UVP beteiligt.

Im UVP-Portal dieser Internetseite können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben, deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, eingestellte Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die anschließende Entscheidung informieren. Sie können ein Vorhaben entweder auf der Startseite über die Suchfunktion bzw. durch die Auswahl einer Kategorie finden, oder über die Auswahl eines Vorhabens auf der Karte, auf der die Vorhaben mit ihrem (zukünftigen) Standort hinterlegt sind.