Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Zur Erhöhung der Pendelwassermenge um 321.000 m³ zwischen dem Oberbecken und dem Unterbecken des Pumpspeicherwerkes Markersbach erfolgt eine Erhöhung des Betriebsstauzieles im Oberbecken um 0,74 m und eine Absenkung des Betriebsstauzieles im Unterbecken um 2,30 m. Der zur Verfügung stehende Betriebsstauraum wird von 6,29 Mio. m³ auf 6,61 Mio. m³ erhöht. Eine Vergrößerung der Systemwassermenge erfolgt nicht, d.h. es wird keine zusätzliche Wassermenge aus der Großen Mittweida entnommen. Am Oberbecken werden landseitig Wellenumlenker als Betonfertigteile zur Sicherung des Freibordes aufgestellt. Die unterirdischen Bauwerke (Kavernenkraftwerk und Triebwasserleitungen) sind vom Vorhaben nicht betroffen.

UVP-Kategorie

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landesdirektion Sachsen
Dienststelle Chemnitz
Abteilung 4 - Umweltschutz

09105 Chemnitz
Deutschland

E-Mail: post@lds.sachsen.de

Datum der Entscheidung

11.05.2020

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Bekanntmachung PSW Markersbach Erhöhung Pendelwassermenge ( Bekanntmachung PSW Markersbach Erhöhung Pendelwassermenge.pdf )