Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Rhein-Hunsrück-Entsorgung RHE, 55481 Kirchberg, Weitersheck, beantragt die immissionsschutzrechtliche Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb einer Anlage zur biologischen Behandlung von nicht gefährlichen Abfällen mit einer Durchsatzleistung von 47 t/d (hier: Biomassevergärungsanlage sowie weiterer Nebenanlagen) auf dem Betriebsgelände in 55481 Kirchberg, Weitersheck, (Gemarkung Kirchberg, Flur 3, Flurstück 6/5, Gemarkung Unzenberg, Flur 10, Flurstück 2/3). Im Rahmen des hierfür unter dem Aktenzeichen 314-23-140-001/2017 geführten Genehmigungsverfahrens wird keine Umweltverträg-lichkeitsprüfung durchgeführt.

UVP-Kategorie

Verwertung und Beseitigung von Abfällen und sonstigen Stoffen
Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Nord (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Nord)

Deutschland

E-Mail: poststelle@sgdnord.rlp.de
Telefon: 0261 - 120-0
Fax: 0261 - 120-2200
URL: www.sgdnord.rlp.de

Datum der Entscheidung

08.05.2019

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

19.05.08 UVP S-Vorprüfung Biomassevergärungsanlage Kirchberg komplett (A-Prüf) ( 19.05.08 UVP S-Vorprüfung Biomassevergärungsanlage Kirchberg komplett (A-Prüf).pdf )
19.05.22 Bekanntmachungstext keine UVP-Pflicht ( 19.05.22 Bekanntmachungstext keine UVP-Pflicht.pdf )