Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Martens Infra Deutschland GmbH, Gut Hommerschen, 52511 Geilenkirchen, hat gemäß § 3 des Abgrabungsgesetzes NRW (AbgrG NRW) beim Landrat des Kreises Heinsberg einen Antrag auf Änderung und Erweiterung der bestehenden Abgrabung gestellt.

Die Planung schließt unmittelbar an die derzeit genehmigte Abgrabung mit einer Größe 9,5 ha an. Die Bestandsfläche laut Genehmigung vom 22.08.2002 soll bezüglich der Abbausohle geändert werden. Die Erweiterungsplanung umfasst eine Fläche von insgesamt 31,4 ha als Trockenabgrabung zur Gewinnung von Sand, Kies und Lehm.

UVP-Kategorie

Bauvorhaben, Fremdenverkehr, Freizeit, ohne Bebauungsplan

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Kreis Heinsberg
Abgrabungsbehörde A61
Frau Sonja von der Loo

Valkenburger Straße 45
52525 Heinsberg
Deutschland

E-Mail: sonja.vonderloo@kreis-heinsberg
Telefon: 02452 13 6153
Fax: 02452 13 6195
URL: www.kreis-heinsberg.de

Verfahrensschritte

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

04.11.2019 - 04.12.2019

Auslegungsinformationen

2. Bekanntmachungstext ( 2. Bekanntmachungstext.docx )
15. Hinweis ( 15. Hinweis.pdf )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen

1. Antragsschreiben ( 1. Antragsschreiben.pdf )
3. Register 1#Uebersichtsblatt ( 3. Register 1#Uebersichtsblatt.pdf )
4. Register 1#Allg.verst.Zusammenfassung ( 4. Register 1#Allg.verst.Zusammenfassung.pdf )
5. Register 2#UVP-Bericht ( 5. Register 2#UVP-Bericht.pdf )
6. Register 2#UVP-Plaene ( 6. Register 2#UVP-Plaene.pdf )
7. Register 3#Betriebsplanung Bericht ( 7. Register 3#Betriebsplanung Bericht.pdf )
8. Register 3#Betriebsplanung Plaene ( 8. Register 3#Betriebsplanung Plaene.pdf )
9. Register 3#Angaben zum Arbeitsschutz ( 9. Register 3#Angaben zum Arbeitsschutz.pdf )

Berichte und Empfehlungen

10. Register 4#LBP Bericht ( 10. Register 4#LBP Bericht.pdf )
11. Register 4#LBP Plaene ( 11. Register 4#LBP Plaene.pdf )
12. Register 5#OeFB ( 12. Register 5#OeFB.pdf )
13. Register 6#ASP ( 13. Register 6#ASP.pdf )
14. Schalltechnische Prognose vom 31.03.2019 ( 14. Schalltechnische Prognose vom 31.03.2019.pdf )