Vorhaben im Überblick

Zulassungsverfahren

Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, Errichtung und Betrieb von zwei neuen Betriebseinheiten, Industriepark Höchst, Frankfurt am Main

20.01.2022

Die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, Industriepark Höchst, 65926 Frankfurt am Main, beabsichtigt die Änderung des Heizkraftwerks D580 durch Errichtung und Betrieb von zwei neuen Betriebseinheiten jeweils bestehend aus einer Gasturbine mit bis zu 260 MWth Feuerungswärmeleistung, einem nachgeschalteten, mit Erdgas zusatzgefeuerten Abhitzedampferzeuger mit einer Feuerungswärmeleistung von ca. 130 MWth sowie zugehörigen Neben- und Hilfseinrichtungen im Industriepark Höchst. Hierzu hat die Infraserv GmbH & Co. Höchst KG einen Antrag auf Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung gestellt. Die Anlage befindet sich im Industriepark Höchst, 65929 Frankfurt am Main Gemarkung Frankfurt a.M. – Höchst Flur 23 Flurstück 1/40, 1/56 Die beiden Kraftwerksblöcke – jeweils bestehend aus Gasturbine und nachgeschaltetem Abhitzedampferzeuger – sollen im 1. Quartal 2022 in Betrieb genommen werden. Dieses Vorhaben bedarf nach § 16 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) in Verbindung mit Nr. 1.1 des Anhangs 1 der Vierten Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen (4. BImSchV) der Genehmigung. IV/F 43.1 - 0298/12 Gen 2019/008

Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie
Zulassungsverfahren

Stadtentwässerung Frankfurt am Main, Neubau einer Schlammfaulung und –entwässerung mit Prozesswasserbehandlungsanlage sowie Errichtung und Betrieb eines Blockheizkraftwerks

20.01.2022

Die Stadtentwässerung Frankfurt am Main plant den Neubau einer Schlammfaulung und –entwässerung mit Prozesswasserbehandlungsanlage, bestehend aus vier Faulbehältern, Gebäude für die Rohschlammeindickung und Flockungs- und Fällmittelanlage, Gebäude für die Schlammentwässerung einschließlich Faulschlammsilos und –verladung, Gebäude Prozesswasserbehandlung mit Speicher für das Zentrat aus Schlammentwässerung und Gebäude für die Abluftbehandlung mit jeweils den zugehörigen technischen Anlagenteilen, sowie Errichtung und Betrieb eines Blockheizkraftwerks, bestehend aus einer Gasspeicheranlage, Gasvorbehandlung, Heizkesselanlage und einer Fackelanlage mit jeweils zugehörigen Neben- und Hilfseinrichtungen. Für das Vorhaben „Neubau der Schlammfaulungsanlage mit der Prozesswasserbehandlungsanlage inklusive zugehöriger Anlagenteile und Nebenanlagen“ wurde ein Genehmigungsverfahren nach § 60 Abs. 3 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) und für das Vorhaben „Errichtung und Betrieb des Blockheizkraftwerks inklusive zugehöriger Anlagenteile und Nebenanlagen“ eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung nach § 4 in Verbindung mit § 19 Abs. 3 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) und Nr. 1.2.2.1 und 9.1.1.2 des Anhangs 1 der Vierten Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen (4. BImSchV) beantragt. Für die Vorhaben wird eine gemeinsame Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durchgeführt. Die Inbetriebnahme der Anlagen soll voraussichtlich im 3. Quartal 2025 erfolgen, sofern die Genehmigung erteilt wird. Aktenzeichen: IV/F 41.3 79f 04/01-F-Bd. 14b –bzw. IV/F43.1-1570/12-Gen2020/002 Geschäftszeichen: RPDA - Dez. IV/F 43.1-53 u 12.01/577-2020/1

Lagerung von Stoffen und Gemischen
Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie

Informationen

Informationen

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Sie dient einer wirksamen Umweltvorsorge.

Die UVP wird in dem Verfahren durchgeführt, das die abschließende Entscheidung über die Zulassung des jeweiligen Vorhabens zum Ziel hat. Die Öffentlichkeit wird bei der Durchführung der UVP beteiligt.

Im UVP-Portal dieser Internetseite können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben, deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, eingestellte Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die anschließende Entscheidung informieren. Sie können ein Vorhaben entweder auf der Startseite über die Suchfunktion bzw. durch die Auswahl einer Kategorie finden, oder über die Auswahl eines Vorhabens auf der Karte, auf der die Vorhaben mit ihrem (zukünftigen) Standort hinterlegt sind.



illu-map-boxes.svg