Vorhaben im Überblick

Zulassungsverfahren

Planfeststellung für den Neubau eines Wartungsstützpunktes

10.08.2022

Planfeststellung gemäß § 18 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) i. V. m. §§ 72 ff. Saarländisches Verwaltungsverfahrensgesetz (SVwVfG) für den Neubau eines Wartungsstützpunktes für Schienenfahrzeuge der vlexx GmbH mit Schienenverbindung zur Bahnstrecke 3282 (Homburg – Neunkirchen) einschließlich der landschaftspflegerischen Ausgleichs-, Ersatz, Schutz- und/oder Minimierungsmaßnahmen in der Gemarkung Homburg der Kreisstadt Homburg (Saar) auf dem Gebiet des Saarpfalz-Kreises.

Verkehrsvorhaben
Zulassungsverfahren

Planfeststellungsverfahren für die Erweiterung des Quarzsandtagebaues Haltern-Sythen - Haltern am See

10.08.2022

Gegenstand der Planfeststellung ist Erweiterung des Betriebs des Tagebaues "Haltern-Sythen" zur Gewinnung von Quarzsand um rund 87 ha, sodass sich der Gewinnungsbetrieb inklusive der bereits genehmigten Betriebsbereiche über eine Fläche von ca. 250 ha erstrecken soll. Die Gewinnung des Bodenschatzes „Quarzsand“ soll im Trocken- und Nassabbau zunächst unter Einsatz von Erdbaugeräten und nachfolgend mit Saugbaggerschiffen erfolgen. Dabei ist eine mittlere Jahresförderung von ca. 2,0 Mio. t beabsichtigt. Im Rahmen der Wiedernutzbarmachung ist für die bergbaulich genutzte Fläche ein Gewässer mit einer naturnahen Gestaltung und einer Seefläche von ca. 170 ha vorgesehen. Für das Vorhaben ist eine Gesamtlaufzeit von 29 Jahren geplant. Für dieses bergbauliche Vorhaben besteht gemäß § 1 Nr. 1 Letter b) aa) und § 1 Nr. 1 Letter b) bb) der Verordnung über die Umweltverträglichkeitsprüfung bergbaulicher Vorhaben (UVP-V Bergbau) die Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP-Pflicht).

Bergbau- und Abbauvorhaben, dauerhafte Speicherung von Kohlendioxid

Informationen

Informationen

Zweck der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist es, die Auswirkungen von Vorhaben auf die Umwelt frühzeitig zu erkennen und ihre Ergebnisse bei der Entscheidung über die Zulassung eines Vorhabens zu berücksichtigen. Sie dient einer wirksamen Umweltvorsorge.

Die UVP wird in dem Verfahren durchgeführt, das die abschließende Entscheidung über die Zulassung des jeweiligen Vorhabens zum Ziel hat. Die Öffentlichkeit wird bei der Durchführung der UVP beteiligt.

Im UVP-Portal dieser Internetseite können Sie sich über UVP-pflichtige Vorhaben, deren Verfahrensstand, Auslegungs- und Erörterungstermine, eingestellte Unterlagen, Berichte und Empfehlungen sowie die anschließende Entscheidung informieren. Sie können ein Vorhaben entweder auf der Startseite über die Suchfunktion bzw. durch die Auswahl einer Kategorie finden, oder über die Auswahl eines Vorhabens auf der Karte, auf der die Vorhaben mit ihrem (zukünftigen) Standort hinterlegt sind.



illu-map-boxes.svg