2490 Ergebnisse


Errichtung einer Deponie der Deponieklasse (DK) 0 auf dem Gelände des...

Die Martin Wurzel HTS Baugesellschaft mbH, Vatteröder Straße 13, 06343 Mansfeld, beabsichtigt, auf Teilen des ehemaligen Freiesleben-Schachtes eine Deponie der Deponieklasse 0 zu errichten. Dazu wurde auf Antrag vom 28.11.2016 ein Planfeststellungsverfahren mit integrierter Umweltverträglichkeitsprüfung eingeleitet. Die Deponie soll eine Fläche von ca. 10,4 ha einnehmen. Das Volumen des...

  • Zulassungsverfahren
  • Abfalldeponien
Verfahrensführende Stelle:
Landkreis Mansfeld-Südharz
Umweltamt
Herr Steffen Hooper


Errichtung einer Deponie der Deponieklasse (DK) 0 auf dem Gelände des...

Die RST Recycling und Sanierung Thale GmbH, Theodor-Fontane-Ring 12, 06502 Thale beabsichtigt zusammen mit der RKW Reinstedter Kieswerk GmbH, Froser Straße 7, 06463 Reinstedt auf Teilen des verfüllten und noch zu verfüllenden Kiessandtagebaus Reinstedt eine Deponie der Deponieklasse 0 zu errichten. Dazu wurde auf Antrag vom 15.12.2017 ein Planfeststellungsverfahren mit integrierter...

  • Zulassungsverfahren
  • Abfalldeponien
Verfahrensführende Stelle:
Landkreis Harz


Errichtung und Betrieb von 5 Windkraftanlagen im Windpark Altenau (Repowering)

Die FEFA Projekt GmbH, Südwall 3, 39576 Hansestadt Stendal beantragte beim Landkreis Stendal gemäß § 4 Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von 5 Windkraftanlagen (WKA) vom Typ Enercon E-141 (jeweils Gesamthöhe 229,5 m; Nabenhöhe 159 m; Rotordurchmesser 141 m; Nennleistung 4,2 MW) auf den Grundstücken in der Gemarkung Bertkow, Flur...

  • Zulassungsverfahren
  • Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie
Verfahrensführende Stelle:
Landkreis Stendal
Umweltamt, SG Immissionsschutz


Errichtung und Betrieb von 3 Windenergieanlagen (WEA) im Vorranggebiet Nr. VII...

Die Windpark Quellendorf Eins GmbH & Co. KG, Schweizer Straße 3a, 01069 Dresden hat mit Einreichung der geänderten Antragsunterlagen am 13.07.2018 eine Genehmigung nach §§ 4, 10 BImSchG für die Errichtung und den Betrieb von 3 Windenergieanlagen vom Typ Vestas V150-4,2 MW (2xNabenhöhe 166m, Gesamthöhe 241m) und Vestas V136-4,2 MW (1xNabenhöhe 115m(112m Turm + 3m Fundamenterhöhung), Gesamthöhe...

  • Zulassungsverfahren
  • Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie
Verfahrensführende Stelle:
Landkreis Anhalt-Bitterfeld
Umweltamt, Untere Immissionsschutzbehörde (UIB)
Herr Andreas Föller


Komplexvorhaben "Ausbau des Gimritzer Damms und der Heideallee"

Die SWH.HAVAG und die Stadt Halle (Saale) planen die Errichtung eines verkehrs¬sicheren und leistungsfähigen Knotenpunktes Heide¬allee / Weinbergweg / Walter-Hülse-Straße zwischen Heideallee und dem Gimritzer Damm nördlich der Einmündung Zur Saaleaue. Für das Vorhaben besteht eine Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglich-keitsprüfung gem. § 9 Absatz 3 des Gesetzes über die...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Stadt Halle (Saale)
Untere Naturschutzbehörde
Herr Ronald Hirtz


4-streifiger Neubau der BAB 143, Verkehrseinheit 4224, von Bau-km 9+500,000 bis...

4-streifiger Neubau der BAB 143, Verkehrseinheit 4224, von Bau-km 9+500,000 bis Bau-km 22+219.669 westlich von Halle/Saale einschließlich - Anschlussstelle Salzmünde mit Verbindungsrampen und Einmündungen, - Teilortsumgehung Salzmünde (L 159n), - Talbrücke Benkendorfer Bach (BW 4224/05A) von Bau-km 12+500 bis 12+750, - Lärmschutztunnel Salzmünde (BW 4224/08Ü) von Bau-km 14+275 bis...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Landesverwaltungsamt (LVwA) Sachsen-Anhalt
Referat 308 Planfeststellungsverfahren
Frau Julia Baumann


Neubau der Bundesstraße 188 Ortsumgehung Miesterhorst

Der Neubau der Bundesstraße B 188 zwischen den Ortschaften Miesterhorst und Mieste ist Bestandteil des gültigen Bundesverkehrswegeplans vom Juli 2003. Im Bedarfsplan zum Fünften Gesetz zur Änderung des Fernstraßenausbaugesetzes (5. FStrAbÄndG) vom Oktober 2004 ist das Bauvorhaben für den vordringlichen Bedarf eingestellt. Für das geplante Vorhaben wurde ein Raumordnungsverfahren mit...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Landesverwaltungsamt (LVwA) Sachsen-Anhalt
Referat 308 Planfeststellungsverfahren
Frau Silvia Pfeifer


„Lückenschluss der Bundesautobahn (BAB) 14 Magdeburg – Wittenberge – Schwerin,...

Das Vorhaben beinhaltet den Lückenschluss der Bundesautobahn A 14 Magdeburg - Wittenberge - Schwerin im Land Sachsen-Anhalt in der Verkehrseinheit (VKE) 1.5, beginnend am Bauende der VKE 1.4 nördlich der Anschlussstelle (AS) Lüderitz bis zur AS Uenglingen (L 15) mit einer Länge von 12,891 km. Das Vorhaben befindet sich im Landkreis Stendal, in den Gemarkungen Buchholz, Insel, Tornau, Döbbelin,...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Landesverwaltungsamt (LVwA) Sachsen-Anhalt
Referat 308 Planfeststellungsverfahren
Herr Falk Sandro Zentgraf


„Lückenschluss der Bundesautobahn (BAB) 14 Magdeburg – Wittenberge – Schwerin,...

Das Vorhaben beinhaltet den Lückenschluss der Bundesautobahn A 14 Magdeburg - Wittenberge - Schwerin im Land Sachsen-Anhalt in der Verkehrseinheit (VKE) 1.1. Diese schließt im Bereich der vorhandenen Anschlussstelle (AS) Dahlenwarsleben an die bereits unter Verkehr stehende BAB 14 Dresden – Magdeburg an. Das Ende der Baustrecke der VKE 1.1 befindet sich südlich der Anschlussstelle Wolmirstedt an...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Landesverwaltungsamt (LVwA) Sachsen-Anhalt
Referat 308 Planfeststellungsverfahren
Frau Birgit van Os


Neubau der Ferngasleitung 061, Neugattersleben bis Trajuhn

Die FGL 061 (DN 500 bzw. DN 400) verläuft von Neugattersleben (Landkreis Salzlandkreis) bis zur ehemaligen Reglerstation Wittenberg/ Trajuhn (Landkreis Wittenberg) über eine Gesamtlänge von ca. 74,2 km. Die FGL 061 ist am Anfangs- und Endpunkt (Neugattersleben und Trajuhn) mit dem übrigen Fernleitungsnetz von ONTRAS verbunden. Die FGL 061 weist technische Mängel auf und ist nicht molchbar. Daher...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Landesverwaltungsamt (LVwA) Sachsen-Anhalt
Referat 308 Planfeststellungsverfahren
Frau Ann-Tizia Nestler