78 Ergebnisse


Errichtung und Betrieb der 380-kV-Leitung Stade – Landesbergen, Teilabschnitt Raum...

Der Antrag der TenneT TSO GmbH umfasst die Errichtung und den Betrieb der 380-kV-Leitung Stade – Landesbergen, Abschnitt: Stade – Sottrum, Teilabschnitt Raum Stade (LH-14-3110). Dieses Vorhaben beinhaltet den Neubau von insgesamt 10,9 km Freileitung mit 25 Masten und den Rückbau von 21,0 km Freileitungen mit 57 Masten. Der Rückbau ist vorgesehen von Mast Nr. 1 bis Nr. 9 der 220-kV-Leitung Stade...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Errichtung und Betrieb der 380-kV-Leitung Wilhelmshaven - Conneforde; hier:...

Der Neubau der 380-kV-Höchstspannungsleitung zwischen Wilhelmshaven und Conneforde (Projekt Nr. 31 der Anlage nach § 1 Abs.1 Bundesbedarfsplangesetz) dient dem Ausbau des Übertragungsnetzes auf der Höchstspannungsebene und hat die Aufgabe, erhöhte Einspeiseleistungen aus der Region Wilhelmshaven zum Netzknoten Conneforde im Landkreis Ammerland abzutransportieren. Hierzu plant der...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr


Vorprüfungsergebnis nach UVPG 110-kV-Leitung Ehra-Wittingen

Die 110-kV-Freileitung Ehra-Wittingen Nr. 175/ 176 mit Baujahr 1978 wird von LSW Netz GmbH & Co.KG betrieben. Im Rahmen einer Untersuchung wurden in Teilabschnitten der Freileitung altersbedingte Seilreckungen festgestellt. Diese können im Falle hoher Außentemperaturen mit gleichzeitiger Windstille dazu führen, dass die zulässigen Bodenabstände gemäß DIN EN 50341 unterschritten werden. Zur...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Errichtung und Betrieb der 380-kV-Leitung Stade – Landesbergen, Abschnitt 3:...

Der Antrag der TenneT TSO GmbH vom 03.12.2018 umfasst die Errichtung und den Betrieb der 380-kV-Leitung Stade – Landesbergen, Abschnitt 3: Elsdorf – Sottrum (LH-14-3111), von dem neu zubauenden Masten Nr. 1094 bis zum Portal des Umspannwerkes (UW) Sottrum und den Rückbau der 220-kV-Leitung Stade – Sottrum von Mast Nr. 116 (exklusive) bis zum Portal des UW Sottrum. Das beantragte Bauvorhaben...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Neueinbindung der 110-kV-Leitung Göttingen-Hardegsen (LH-11-1008) an das UW Hardegsen

Die TenneT TSO GmbH plant eine Änderung der bestehenden Anbindung der 110-kV-Leitung Göttingen - Hardegsen, LH-11-1008 der AVACON Netz GmbH an das Umspannwerk (UW) Hardegsen. Diese Maßnahme ist erforderlich, um für die anstehenden Peripherie-Arbeiten im UW Hardegsen die notwendige Baufreiheit zu erlangen. Es ist vorgesehen, die 110-kV-Leitung vom Spannfeld der Masten 062 und 063 über eine...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr


UVP-Vorprüfungsergebnis, 110-kV-Hochspannungsfreileitung Pkt. Bergmann-Wallenhorst

Die Westnetz GmbH hat bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Stabsstelle Planfeststellung, Göttinger Chaussee 76 A, 30453 Hannover (Planfeststellungsbehörde) im Rahmen eines Anzeigeverfahrens gem. § 43 f Energiewirtschaftsgesetz einen Antrag auf Verzicht auf Planfeststellung/ Plangenehmigung für das Vorhaben „Neubau des Kabelaufführungsmasten Nr. 1003 der...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Errichtung und Betrieb der 380-kV-Leitung Wilhelmshaven - Conneforde; hier:...

Die planfestgestellte KWAL Wilhelmshaven-Fedderwarden verbindet das ENGIE-Deutschland-Kraftwerk Wilhelmshaven mit dem in Bau befindlichen Umspannwerk in Fedderwarden. Die Länge dieser als einsystemiges Höchstspannungs-Erdkabel ausgeführten Leitung beträgt circa 5,9 Kilometer, wovon auf den ersten circa 1,6 Kilometern ab dem Kraftwerk die bereits bestehende Erdverkabelung zwischen dem Kraftwerk und...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr


Leitungsverschwenkung der 380-kV-Freileitung LH-14-304 in das Umspannwerke Conneforde...

Die vorliegende Planung für die Leitungsverschwenkung umfasst den teilweisen Rückbau und den versetzten Ersatzneubau der 380-kV-Freileitung LH-14-304 (Conneforde Diele) in Richtung Umspannwerk Conneforde, welches nordwestlich von Conneforde gelegen ist.

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Vorprüfungsergebnis Ersatz der Bestandsmasten 41+42 durch provisorische...

Die Amprion GmbH hat bei der NLStBV – Stabsstelle Planfeststellung – im Rahmen eines Anzeigeverfahrens gem. § 43 f Energiewirtschaftsgesetz einen Antrag auf Verzicht auf Planfeststellung/Plangenehmigung für das Vorhaben „temporärer Ersatz der Bestandsmasten 41 und 42 durch provisorische Freileitungsmasten auf der 220-kV-Höchstspannungsfreileitung Lüstringen – Pkt. Ummeln, Bl. 2310“ auf dem Gebiet...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Vorprüfungsergebnis nach UVPG Änderung des Ersatzneubaus der Masten 53N und 54N der...

Die Vorhabenträgerin beantragt die Änderung dieses Vorhabens, da sich im Rahmen der Bauausführungsplanung herausstellte, dass die Maßnahme nicht wie geplant umgesetzt werden kann. Ursprünglich war geplant, die Fundamente der Altmasten vollständig zu entfernen. Dieses ist bei dem Mast 53 jedoch nicht möglich, da das Schwellenfundament im Laufe der Zeit durch einen Maschendrahtzaun zur Abgrenzung...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung