73 Ergebnisse


Planfeststellungsverfahren für den Ersatzneubau der 110-kV-Freileitung Hemmoor –...

Das Bundesverwaltungsgericht hat am 24.05.2018 für das mit Planfeststellungsbeschluss vom 27.12.2012 festgestellte Vorhaben des Baus der 110-kV-Freileitung von Hemmoor nach Cuxhaven sowie der 110-kV-Leitung des Abzweigs nach Otterndorf eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für notwendig erachtet. Zugleich hat es die Möglichkeit der Nachholung der UVP in einem ergänzenden Verfahren für das...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


UVP-Vorprüfungsergebnis Leitungsneubau einer Lagerstättenwasserleitung von Station...

Die Firma ExxonMobil Production Deutschland GmbH plant den Neubau einer Lagerstättenwasserleitung von der Station Adorf Z7 zur Station Kalle Z6. Die Länge der Leitung soll ca. 10 km betragen. Geplant ist die Leitung mit einem Durchmesser von DN 200 und einem maximalen Druck von 40 bar. Der Standort des Vorhabens liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Hoogstede und der Gemeinde Ringe im Landkreis...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsisches Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Dienstsitz Clausthal-Zellerfeld


UVP-Vorprüfungsergebnis Anbindung der ETL 51 an die OGE 14 / Gasunie Deutschland...

Die Firma Gasunie Deutschland Transport Services GmbH plant den Bau einer ca. 80 m langen Verbindungsleitung von der Erdgastransportleitung ETL 51 (Ganderkesee – Achim) an die Erdgastransportleitung ETL 14 der Open Grid Europe GmbH. Zusätzlich wird eine Station mit einem Mess- und Regelhaus errichtet. Der Standort des Vorhabens liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Stuhr im Landkreis Diepholz. Gemäß...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsisches Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie


Vorprüfungsergebnis nach UVPG 1. Planänderung 380-kV-Leitung Wilhelmshaven -...

Die TenneT TSO GmbH hat im Zuge der Errichtung der 380-kV-Höchstspannungsleitung Wilhelmshaven - Conneforde gem. § 43 d Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) in Verbindung mit den §§ 72 bis 78 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) Änderungen des festgestellten Plans bei der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Stabsstelle Planfeststellung, Göttinger Chaussee 76 A, 30453...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Planänderung Trassentausch COBRA Kabel und DolWin5-See

Die TenneT TSO B.V., Utrechtseweg 310, NL-6812 AR – Arnhem, hat bei der Niedersächsi-schen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Stabsstelle Planfeststellung, die 2. Ände-rung des mit Beschluss vom 31.03.2016 planfestgestellten Vorhabens COBRA Kabel bean-tragt, das die Errichtung und den Betrieb eines 350-kV-DC-Seekabels von Endrup (DK) nach Eemshaven (NL) über deutsches Gebiet vorsieht....

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Bau des Teilabschnittes A der 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Wahle-Mecklar...

Die Planänderungen betreffen im Wesentlichen gegenüber der bisherigen Planung die Ausführung der ursprünglich geplanten Freileitung als Erdkabel auf einer Länge von 12,8 km. Die ursprünglich geplante Freileitungstrasse von 59 km verkürzt sich auf ca. 44,2 km. Der bisherige nördliche Freileitungsabschnitt endet an der geplanten Kabelübergangsanlage Nord nördlich der Ortschaft Lesse mit Mast A048N....

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Neubau und Betrieb der 380-kV-Leitung Emden (Ost) – Conneforde

Planfeststellungsverfahren für den Neubau und den Betrieb der 380-kV-Leitung Emden (Ost) – Conneforde (Höchstspannungsfreileitungs- und Erdkabelabschnitte) inklusive der notwendigen Kabelübergabeanlagen sowie dem Rückbau der bestehenden 220-kV-Leitung Emden/Borssum - Conneforde Die TenneT TSO GmbH, Bernecker Straße 70, 95448 Bayreuth hat für das oben genannte Vorhaben die Durchführung eines...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Errichtung und Betrieb der 380-kV-Leitung Stade – Landesbergen, Teilabschnitt Raum...

Der Antrag der TenneT TSO GmbH umfasst die Errichtung und den Betrieb der 380-kV-Leitung Stade – Landesbergen, Abschnitt: Stade – Sottrum, Teilabschnitt Raum Stade (LH-14-3110). Dieses Vorhaben beinhaltet den Neubau von insgesamt 10,9 km Freileitung mit 25 Masten und den Rückbau von 21,0 km Freileitungen mit 57 Masten. Der Rückbau ist vorgesehen von Mast Nr. 1 bis Nr. 9 der 220-kV-Leitung Stade...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung


Errichtung und Betrieb der 380-kV-Leitung Wilhelmshaven - Conneforde; hier:...

Der Neubau der 380-kV-Höchstspannungsleitung zwischen Wilhelmshaven und Conneforde (Projekt Nr. 31 der Anlage nach § 1 Abs.1 Bundesbedarfsplangesetz) dient dem Ausbau des Übertragungsnetzes auf der Höchstspannungsebene und hat die Aufgabe, erhöhte Einspeiseleistungen aus der Region Wilhelmshaven zum Netzknoten Conneforde im Landkreis Ammerland abzutransportieren. Hierzu plant der...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr


Errichtung und Betrieb der 380-kV-Leitung Wilhelmshaven - Conneforde; hier:...

Die planfestgestellte KWAL Wilhelmshaven-Fedderwarden verbindet das ENGIE-Deutschland-Kraftwerk Wilhelmshaven mit dem in Bau befindlichen Umspannwerk in Fedderwarden. Die Länge dieser als einsystemiges Höchstspannungs-Erdkabel ausgeführten Leitung beträgt circa 5,9 Kilometer, wovon auf den ersten circa 1,6 Kilometern ab dem Kraftwerk die bereits bestehende Erdverkabelung zwischen dem Kraftwerk und...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr