Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die BMW AG plant am Standort Dingolfing die wesentliche Änderung der Anlage zum Bau und zur Montage von Kraftfahrzeugen durch Änderung einer Nebeneinrichtung.
In den Fahrzeugmontagehallen werden die fabrikneuen Autos mit Hilfs-und Betriebsstoffen befüllt. Dazu zählen Otto-und Dieselkraftstoff, Brems-, Scheibenwasch- und Kühlerflüssigkeit sowie Harnstofflösung. Die Lagerbehälter für die Flüssigkeiten, die diese Tankstellen versorgen, sollen aufgrund ihres Alters nun erneuert werden. Die bisher in der Tankanlage Geb. 97.5 nördlich der Montagehalle 51.0 gelagerten Hilfs- und Betriebsstoffe (Otto- und Dieselkraftstoff, Brems-, Scheibenwasch- und Kühlerflüssigkeit sowie Harnstofflösung) sollen aufgrund der veralteten Lager- und Versorgungseinrichtungen östlich der bereits im Jahr 2014 genehmigten Lagerbehälter für HFO-1234 yf, Harnstofflösung AdBlue und Klimagas R 134a (Geb. 10.7) neu errichtet und betrieben werden (Geb. 10.8).

Im Einzelnen handelt es sich um 6 unterirdische, doppelwandige Lagerbehälter mit je 2 Kammern (Lagervolumen je Kammer 40 m3 – Gesamtkapazität 480 m3, davon Reservekapazität 40 m³), welche über ebenfalls neu zu erstellende Versorgungsleitungen mit den Füllanlagen im Montagebereich verbunden werden.

UVP-Kategorie

Stahl, Eisen und sonstige Metalle einschließlich Verarbeitung

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Dingolfing-Landau

Obere Stadt 1
84130 Dingolfing
Deutschland

E-Mail: info@landkreis-dingolfing-landau.de
Telefon: +49 8731 87-0
Fax: +49 8731 87-100
URL: http://www.landkreis-dingolfing-landau.de

Datum der Entscheidung

22.06.2020

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

AV UVP Tanklager Geb. 10.8, Werk 2.4 ( AV UVP Tanklager Geb. 10.8, Werk 2.4.docx )