Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Stadt Regensburg, vertreten durch das Tiefbauamt, plant zur weiteren Reduzierung des Parameters Phosphor gesamt (Pges) im Ablauf der bestehenden kommunalen Abwasserbehandlungsanlage eine Optimierung von einzelnen Anlagenbestandteilen durch Umbauten bzw. Ergänzungen der Betriebstechnik.
Das Änderungsvorhaben umfasst den Umbau von 2 bestehenden Abwasserbehandlungsbecken und der Dosierstation für Fällmittel zur Optimierung der Phosphor- Eliminierung im Abwasser. Die Änderungen/Umbauten erfolgen im Bestand.

Es handelt sich bei der Optimierung der Phosphor- Eliminierungsanlage somit um ein Änderungsvorhaben gemäß § 9 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 UVPG.
Daher war durch das Umweltamt der Stadt Regensburg (untere Wasserrechtsbehörde) für diese Maßnahme eine allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 9 Abs. 1 Satz 2 i.V.m. § 7 Abs. 1 UVPG durchzuführen.

UVP-Kategorie

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Stadt Regensburg

D.-Martin-Luther-Str. 1
93047 Regensburg
Deutschland

E-Mail: stadt_regensburg@regensburg.de
Telefon: +49 941 507-0
Fax: +49 941 507-1199
URL: http://www.regensburg.de

Ansprechpartner

Stadt Regensburg
Umweltamt -untere Wasserrechtsbehörde-

D.-Martin-Luther-Str. 1
93047 Regensburg
Deutschland

E-Mail: Umweltamt@regensburg.de
Telefon: +49 941 507-0
Fax: +49 941 507-4369
URL: http://www.regensburg.de

Datum der Entscheidung

14.07.2020

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Bekanntm AVE 14.07.2020 ( Bekanntm AVE 14.07.2020.pdf )