Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Die Max Bögl Stiftung GmbH & Co. KG, Postfach 11203 92301 Neumarkt i.d. Opf. Hat die abfallrechtliche Genehmigung zur Errichtung und den Betrieb einer DK 0-Deponie auf Teilflächen des Kalksteinbruchs mit den Fl.-Nrn. 295/2 (TF), 295/3 (TF), 295/6 (TF), 296/8, 296/9, 296/18, 297/2 (TF) und 297/7 (TF) der Gemarkung Wiesenhofen, Stadt Beilngries, beantragt.

Die betroffenen Behörden und Fachstellen wurden an dieser Vorprüfung beteiligt. Unter Berücksichtigung der besonderen Merkmale des Vorhabens und der örtlichen Gegebenheiten sind keine erheblich nachteiligen Umweltauswirkungen zu erwarten. Das Landratsamt Eichstätt stellte darauf hin fest, dass eine Umweltverträglichkeitsprüfung nicht durchzuführen war. Diese Feststellung wird nach § 5 Abs. 2 Satz 1 UVPG öffentlich bekannt gegeben.

UVP-Kategorie

Abfalldeponien

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landratsamt Eichstätt

Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Deutschland

E-Mail: poststelle@lra-ei.bayern.de
Telefon: +49 8421 70-0
Fax: +49 8421 70-222
URL: http://www.landkreis-eichstaett.de

Datum der Entscheidung

16.12.2019

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Bögl UVP öBek ( Bögl UVP öBek.pdf )