Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Geplant ist die Errichtung eines deutschlandweiten Zentrallagers für das Trockensortiment der REWE-Group am Standort Magdeburg. Zur Durchführung des Vorhabens ist der Ausbau (Teilverfüllung und Umgestaltung) der Metritze in Magdeburg-Rothensee erforderlich.
Für das oben genannte Vorhaben "Ausbau der Metritze" hat die REWE LOG 9 GmbH die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens beantragt. Auf Antrag der Vorhabenträgerin wird für das Vorhaben das Anhörungsverfahren im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens gemäß § 68 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S. 2585), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 04. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2254) sowie § 1 Abs. 1 des Verwaltungsverfahrensgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt (VwVfG LSA) in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. November 2005 (GVBl. LSA S. 698), geändert durch Artikel 3 des Gesetzes zur Änderung verwaltungsvollstreckungs- und verwaltungsrechtlicher Vorschriften vom 26. März 2013 (GVBl. S. 134) i. V. m. den §§ 72 bis 75 des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVfG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Januar 2003 (BGBl. I S. 102), zuletzt geändert durch Artikel 7 des Gesetzes vom 18. Dezember 2018 (BGBl. I S. 2639) durchgeführt.

Für das Vorhaben wurde ein Antrag auf Feststellung der UVP-Pflicht gemäß § 5 Abs. 1 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Februar 2010 (BGBl. I S. 94), zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 08. September 2017 (BGBl. I S. 3370) gestellt. Eine Vorprüfung wurde durchgeführt.

UVP-Kategorie

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landeshauptstadt Magdeburg

Alter Markt 6
39104 Magdeburg
Deutschland

E-Mail: info@magdeburg.de
Telefon: 0391 540-0
URL: http://www.magdeburg.de/