Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Ein Gewässer III. Ordnung in der Gemarkung Hüll, Flur 5 Flurstück 99/4 und Flur 9, Flurstück 101/1 soll auf einer Länge von 350 m auf der Südseite aufgeweitet und die Grabensohle um 15 cm ausgekoffert werden. Das Vorhaben wurde von Herrn Frank Andreas im Rahmen der Regenrückhaltung zur Erweiterung des landwirtschaftlichen Betriebes (Erweiterung eines vorhandenen Boxenlaufstalls, Errichtung eines Kälberstalls mit Mistlager und Silagelagerplatte) mit Schreiben vom 25.11.2019 beantragt.
Es handelt sich hierbei um einen Gewässerausbau nach § 67 Abs. 2 WHG. Nach Nr. 13.18.1 der Anlage 1 „Liste UVP-pflichtige Vorhaben“ ist für Ausbaumaßnahmen, die nicht von Nr. 13.18.2 erfasst sind, eine allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls durchzuführen. Die hierzu ergänzend heranzuziehende Anlage 1 zum NUVPG „Liste der nach Landesrecht UVP-pflichtigen Vorhaben“ beschreibt in Nr. 14 ebenfalls das Erfordernis der allgemeinen Vorprüfung des Einzelfalls. Da es sich hier nicht um einen naturnahen Ausbau eines Gewässers handelt, ist Nr. 13.18.1 anzuwenden. In diesem Verfahren zu beurteilen sind die Auswirkungen durch die Verbreiterung eines bestehenden Gewässers III. Ordnung unter Berücksichtigung des Gesamtvorhabens Erweiterung eines Boxenlauf-stalls sowie Errichtung eines Kälberstalls mit Mistlager und einer Silageplatte. Für die zusätzlich versiegelten Flächen der Vorhaben bedarf es zur Niederschlags-Entwässerung einer Vergrößerung des Rückhalteraums. Dieser wird durch die einseitige Aufweitung des Gewässers auf der Südseite sowie die Auskofferung der Grabensohle um 15 cm erreicht.
Hinsichtlich Größe und Ausgestaltung des Vorhabens ist unter Berücksichtigung der Gesamtmaßnahme nicht von einem erheblichen Eingriff auszugehen, da die vorhandene Gewässerstruktur nicht unangemessen beeinträchtigt wird. In den Wasserhaushalt wird nicht unangemessen eingegriffen, unter Berücksichtigung des Gesamtvorhabens ist die Einwirkung auf das Gewässersystem als umweltverträglich einzustufen. Abfälle werden durch die Maßnahme nicht erzeugt, ausgekofferter Boden standortnah ausgebracht. Umweltverschmutzungen, Belästigungen oder Risiken für die menschliche Gesundheit sind durch die geplante Gewässerveränderung nicht zu erwarten.

Der Standort des Vorhabens ist typisch für die vorhandene Kulturlandschaft mit Gräben durchzogen und liegt in landwirtschaftlich genutzten Flächen, die intensiv als Grünland genutzt werden.
Durch die vorgesehene Maßnahme wird an der Gesamtstruktur keine Veränderung vorgenommen. Der Reichtum, die Qualität, die Verfügbarkeit und Regenerationsfähigkeit der natürlichen Ressourcen – hier Wasser – wird durch die beantragte Maßnahme nicht beeinträchtigt. Die Belastbarkeit des Schutzgutes Wasser wird durch die beantragte Maßnahme nicht unangemessen beansprucht.
Auswirkungen sowohl auf das Gebiet als auch auf die dort lebenden Personen sind nahezu ausgeschlossen. Die Entwässerungsfunktion des Gewässers III. Ordnung wird durch die Maßnahme nicht beeinträchtigt. Wechselwirkungen mit anderen Vorhaben sind nicht zu erwarten.
Nach überschlägiger Prüfung ist festzustellen, dass für das Vorhaben eine Verpflichtung zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung nicht besteht.

UVP-Kategorie

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Landkreis Stade, Niedersachsen
Umweltamt
Abteilung Wasserwirtschaft

Am Sande 2
21682 Stade
Deutschland

E-Mail: umweltamt.wasserwirtschaft@landkreis-stade.de
Telefon: 04141-12 6631
Fax: 04141-12 6613
URL: https://www.landkreis-stade.de/

Datum der Entscheidung

10.01.2020

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

Antrag_Pkt_VII_Unterschrift ( Antrag_Pkt_VII_Unterschrift.pdf )
Bauzeichnung_Laengsschnitt_Anl_B01 ( Bauzeichnung_Laengsschnitt_Anl_B01.pdf )
Bauzeichnung_Querprofile_Anl_B02 ( Bauzeichnung_Querprofile_Anl_B02.pdf )
Erläuterungsbericht Nov._2019 Gew._Ausbau ( Erläuterungsbericht Nov._2019 Gew._Ausbau.pdf )
Flurkarte_M5000_Anl_A02 ( Flurkarte_M5000_Anl_A02.pdf )
Fotos_Grenzgraben_Anl_A04 ( Fotos_Grenzgraben_Anl_A04.pdf )
Lageplan_Grenzgraben_Anl_A03 ( Lageplan_Grenzgraben_Anl_A03.pdf )
Übersichtsplan_M25000_Anl_A01 ( Übersichtsplan_M25000_Anl_A01.pdf )