Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Im Zuge der Umsetzung des Hochwasserschutzkonzeptes des Landes Rheinland-Pfalz für den Rhein soll der rd. 1,85 km lange Abschnitt des Rheinhauptdeiches zwischen dem Kreuzungsbereich der beiden Kreisstraßen K31 und K23 im Süden und der Ortslage Otterstadt im Norden (Deich-km 5+245 bis 7+090) ausgebaut und erhöht werden, so dass ein gleichwertiger Schutz des Hinterlandes bis zur zwischen den Rheinanliegern vereinbarten Deichhöhe (entsprechend einem 200jährlichen Hochwasserereignis zuzüglich Freibord) gewährleistet ist.

Im Wesentlichen sind folgende Maßnahmen geplant:

 Landseitiger Ausbau des bestehenden Rheinhauptdeiches zwischen Deich-km 5+245 bis 5+600 (355 m).
Die erforderliche Erhöhung des Deiches erfolgt in Verlängerung der wasserseitigen Böschung i.d.R. mit bindigem Material, welches bis auf ein Niveau von 0,5 m unterhalb der bestehenden Deichkrone eingebaut wird. Darüber hinaus bleibt die wasserseitige Böschung vom Deichausbau unberührt. Die Kronenerhöhung erfolgt, bedingt durch den Verlauf der K31 auf der Deichkrone und des anteilig nur um wenige Dezimeter zu erhöhenden Niveaus, größtenteils über die Maßnahmen des Straßenbaus.
 Deichneubau (Kurzschluss) zwischen Deich-km 5+600 und 6+894 (655 m).
Die örtliche Lage des Deichneubauprofils orientiert sich an der vorhandenen westlichen Parzellengrenze des Wirtschaftsweges.
 Wasserseitiger Ausbau des bestehenden Rheinhauptdeiches zwischen Deich-km 6+894 und 7+090 (196 m).
Der wasserseitige Ausbau beinhaltet das Aufbringen einer mit dem bestehen-den Deichkörper zu verzahnenden Dichtungsschicht bis zur Oberkante der Deichkrone (Ausbauhöhe). Es wird derzeit davon ausgegangen, dass der wasserseitige Ausbau unter Beibehaltung des bestehenden Deichkörpers erfolgt.

UVP-Kategorie

Wasserwirtschaftliche Vorhaben

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Klimaschutzministerium (MKUEM)
SGD-Süd (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Süd)

Friedrich-Ebert-Straße 14
67433 Neustadt an der Weinstraße
Postfach 100262
67402 Neustadt an der Weinstraße
Deutschland

E-Mail: poststelle@sgdsued.rlp.de
Telefon: 06321 99-0
Fax: 06321 99-2900
URL: www.sgdsued.rlp.de

Verfahrensschritte

Erörterungstermin

Zeitraum der Erörterung

05.04.2022 - 05.04.2022

Informationen zum Erörterungstermin

Bekanntmachung.pdf ( Bekanntmachung.pdf )

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

17.05.2021 - 16.06.2021

Auslegungsinformationen

Bekanntmachungstext Internet ( Bekanntmachungstext Internet.pdf )

UVP-Bericht, ggf. Antragsunterlagen

3685_Anlage-2.1.2a ( 3685_Anlage-2.1.2a.pdf )
3685_Anlage-2.2a ( 3685_Anlage-2.2a.pdf )
3685_Anlage-2.3a ( 3685_Anlage-2.3a.pdf )
3685_Anlage-2.4.2a ( 3685_Anlage-2.4.2a.pdf )
3685_Anlage-2.4.3a ( 3685_Anlage-2.4.3a.pdf )
3685_Anlage-2.6.4a ( 3685_Anlage-2.6.4a.pdf )
3685_Anlage-5_1 ( 3685_Anlage-5_1.pdf )
3685_Anlage-5_2 ( 3685_Anlage-5_2.pdf )
3685_Anlage-5_3 ( 3685_Anlage-5_3.pdf )
3685_Anlage-5_4 ( 3685_Anlage-5_4.pdf )
3685_Anlage-5.2.1 ( 3685_Anlage-5.2.1.pdf )
3685_Anlage-5.2.2 ( 3685_Anlage-5.2.2.pdf )

Entscheidung über die Zulassung

Datum der Entscheidung

06.11.2017

Erörterungstermin

Zeitraum der Erörterung

10.12.2014 - 10.12.2014

Öffentliche Auslegung

Zeitraum der Auslegung

16.06.2014 - 15.07.2014