Allgemeine Vorhabenbeschreibung

Beantragt wurde die Änderung der Sonderabfallverbrennungsanlage. Das Genehmigungsverfahren unterteilt sich konkret in folgende Antragsbestandteile auf:
• Einsatz von Ersatzbrennstoff zum An- und Abfahren der Anlage ab bzw. bis zu einer Temperatur von 200 Grad in der Nachbrennzone (TNBZ),
• Technische Ertüchtigung der Stirnwandbrenner in den Drehrohröfen beider Verbrennungslinien,
• Die Differenzierung der Klassierungen im Emissionsauswerterechner,
• Anpassung der Emissionsgrenzwerte aufgrund der Schlussfolgerungen für die Abfallverbrennung zu den besten verfügbaren Techniken (BVT) gemäß der Richtlinie 2010/75/ EU vom 03.12.2019,
• Änderung von Nebenbestimmung zu Reststoffanalysen

UVP-Kategorie

Verwertung und Beseitigung von Abfällen und sonstigen Stoffen

Raumbezug

Adressen

Ansprechpartner

Immissionsschutz und Abfallwirtschaft (I)
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA)
Betrieblicher Umweltschutz (I 1)

Neuenfelder Straße 19
21109 Hamburg
Deutschland

E-Mail: Immissionsschutz@bukea.hamburg.de

Datum der Entscheidung

30.09.2022

Ergebnis der UVP-Vorprüfung

AVP-Vorprüfungsvermerk1.pdf ( AVP-Vorprüfungsvermerk1.pdf )