65 Ergebnisse


Bergrechtliches Planfeststellungsverfahren des Feldspattagebaus...

Die BAG plant die Erweiterung des Feldspattagebaus „Nonnenfels Eisensteiner Kopf“. Das Vorhabengebiet liegt ca. 4,5 km westlich der Ortslage der Stadt Kirchheimbolanden auf der Gemarkung Kirchheimbolanden. Die nächstgelegenen Ortslagen sind Oberwiesen, Orbis und Kirchheimbolanden-Haide. Naturräumlich gehört das Vorhabensgebiet zur Einheit „Bürgerwald“, einer Untereinheit des Donnersbergmassivs,...

  • Zulassungsverfahren
  • Bergbau- und Abbauvorhaben, dauerhafte Speicherung von Kohlendioxid
Verfahrensführende Stelle:
Wirtschaftsministerium (MWVLW)
LGB (Landesamt für Geologie und Bergbau)


Bergrechtliches Planfeststellungsverfahren für die Feldesentwicklung Römerberg-Speyer

Das Konsortium besteht aus dem Konzessionsinhaber Palatina GeoCon GmbH & Co. KG (Bewilligung) und dem Erdgas- und Erdölproduzent ENGIE E&P Deutschland GmBH (Betriebsführer-Speyer). Die ENGIE beantragte im Rahmen der weiteren Feldesentwicklung des Erdölfeldes Römerberg – Speyer die Erhöhung des Fördervolumens von 500 t/d. Ziel ist die sichere, möglichst weitgehende und wirtschaftliche Erschließung...

  • Zulassungsverfahren
  • Bergbau- und Abbauvorhaben, dauerhafte Speicherung von Kohlendioxid
Verfahrensführende Stelle:
Wirtschaftsministerium (MWVLW)
LGB (Landesamt für Geologie und Bergbau)


Beweidungsprojekt Stolzenberger Hang - Antrag auf befristete Waldumwandlung

Die Kreisverwaltung des Donnersbergkreises in Kirchheimbolanden hat beim Forstamt Donnersberg, Dr. Carl-Glaser-Straße 2, 67292 Kirchheimbolanden, einen Antrag auf befristete Waldumwandlung im Rahmen der Realisierung des Beweidungsprojektes am Stolzenbergerhang in der Gemarkung Bayerfeld-Steckweiler gestellt. Da für das Beweidungsprojekt mehr als 10 ha Wald gerodet und für die Dauer von 20 Jahren...

  • Zulassungsverfahren
  • Forstliche und landwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
MUEEF, Landesforsten
Forstamt Donnersberg


Planfeststellungsverfahren: Aus- und Neubau des Rheinhauptdeiches, Deichabteilung...

Im Zuge der Umsetzung des Hochwasserschutzkonzeptes des Landes Rheinland-Pfalz für den Rhein soll der rd. 1,85 km lange Abschnitt des Rheinhauptdeiches zwischen dem Kreuzungsbereich der beiden Kreisstraßen K31 und K23 im Süden und der Ortslage Otterstadt im Norden (Deich-km 5+245 bis 7+090) ausgebaut und erhöht werden, so dass ein gleichwertiger Schutz des Hinterlandes bis zur zwischen den...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Süd (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Süd)


Planfeststellungsverfahren zur Errichtung der Deponie Kreimbach-Kaulbach

Die Südwestdeutsche Hartsteinwerke Zweigniederlassung der Basalt-Actien-Gesellschaft (BAG) hat bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd mit Schreiben vom 20.10.2017 einen Antrag auf Planfeststellung zur Errichtung einer Deponie (DK 0) im alten Feldspat-Tagebau Kreimbach-Kaulbach (Ortsgemeinde Kreimbach-Kaulbach) gestellt. Die beantragte Errichtung soll auf einer Teilfläche erfolgen, auf der...

  • Zulassungsverfahren
  • Abfalldeponien
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Süd (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Süd)


UVP - Errichtung einer neuen Kernkraftwerksanlage am Standort Dukovany CZE 2017

Öffentliche Bekanntmachung zur Öffentlichkeitsbeteiligung am Verfahren zur Umweltverträglichkeitsprüfung betreffend der Errichtung einer neuen Kernkraftwerksanlage am Standort Dukovany in der Tschechischen Republik Die Republik Tschechien plant die Errichtung von bis zu zwei neuen Kernkraftwerksblöcken am Standort Dukovany. Derzeit sind am Standort Dukovany vier Kraftwerksblöcke in Betrieb. Der...

  • Ausländische Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Ministerstvo Životního Prostředí, Tschechische Republik
Vršovická 65, 100 10 Praha 10, Tschechische Republik Ministerstvo Životního Prostředí, EIA Department,


Immissionsschutzrechtliches Änderungsverfahren für die Erweiterung des...

Die Firma SÜD-MÜLL GmbH & Co. KG für Abfalltransporte und Sonderabfallbeseitigung, Willer-sinnstraße 1, 67258 Heßheim, hat mit Schreiben vom 20.08.2015 bei der Struktur- und Geneh-migungsdirektion Süd nach §§10 und 16 Bundes-Immissionsschutzgesetz beantragt, auf den Flurstücken 994/2 und 994/3 in der Gemarkung Heßheim die Errichtung und den Betrieb einer chemisch-physikalischen...

  • Zulassungsverfahren
  • Verwertung und Beseitigung von Abfällen und sonstigen Stoffen
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Süd (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Süd)


Bergrechtliches Planfeststellungsverfahren des Basaltlavaabbaus "Nickenich5"

Die Rheinische Provinzial Basalt und Lavawerke GmbH & Co. oHG (RPBL) betreiben den zuletzt mit einem Hauptbetriebsplan vom 23.03.2011 zugelassenen Lavasandtagebau "Nickenich 5" in der Gemarkung Eich und Nickenich. . Für die Genehmigung der geplanten Erweiterung besteht nach § 3c UVPG (alte Fassung) / § 1 Nr.1 b) dd) UVP-V-Bergbau eine UVP-Pflicht (Erweiterung des Vorhabens um 10,8 ha; Gemarkung...

  • Zulassungsverfahren
  • Bergbau- und Abbauvorhaben, dauerhafte Speicherung von Kohlendioxid
Verfahrensführende Stelle:
Wirtschaftsministerium (MWVLW)
LGB (Landesamt für Geologie und Bergbau)


A 20 Nord-West-Umfahrung Hamburg. Abschnitt Landesgrenze Niedersachsen /...

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Itzehoe hat als Vorhabenträger den mit Beschluss vom 30.12.2014 (Az.: 404 - 553.32 – A 20 – 02/12) festgestellten Plan ergänzt und in Teilen überarbeitet und hierfür die Durchführung eines Planergänzungsverfahrens nach dem Bundesfernstraßengesetz (FStrG) beantragt. Zweck der Planfeststellung ist es, alle durch die Planergänzung berührten...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus, Amt für Planfeststellung Verkehr


B 404 Planfeststellung für den Bau von Überholfahrstreifen zwischen der A 1 und A 24,...

Planfeststellung für den Bau von Überholfahrstreifen zwischen der A1 und A 24, 1. Bauabschnitt zwischen der Anschlussstelle Bargteheide bis ca. 1 km südlich der Anschlussstelle Todendorf/Sprenge (Bau-km 72+460 bis Bau-km 76+520) auf dem Gebiet der Gemeinden Todendorf und Steinburg, Ortslage Sprenge (Kreis Stormarn) einschließlich Umweltverträglichkeitsprüfung Die Bundesstraße B 404 soll zur...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus, Amt für Planfeststellung Verkehr