2163 Ergebnisse


A 20 Nord-West-Umfahrung Hamburg. Abschnitt Landesgrenze Niedersachsen /...

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, Niederlassung Itzehoe hat als Vorhabenträger den mit Beschluss vom 30.12.2014 (Az.: 404 - 553.32 – A 20 – 02/12) festgestellten Plan ergänzt und in Teilen überarbeitet und hierfür die Durchführung eines Planergänzungsverfahrens nach dem Bundesfernstraßengesetz (FStrG) beantragt. Zweck der Planfeststellung ist es, alle durch die Planergänzung berührten...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus, Amt für Planfeststellung Verkehr


B 404 Planfeststellung für den Bau von Überholfahrstreifen zwischen der A 1 und A 24,...

Planfeststellung für den Bau von Überholfahrstreifen zwischen der A1 und A 24, 1. Bauabschnitt zwischen der Anschlussstelle Bargteheide bis ca. 1 km südlich der Anschlussstelle Todendorf/Sprenge (Bau-km 72+460 bis Bau-km 76+520) auf dem Gebiet der Gemeinden Todendorf und Steinburg, Ortslage Sprenge (Kreis Stormarn) einschließlich Umweltverträglichkeitsprüfung Die Bundesstraße B 404 soll zur...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus, Amt für Planfeststellung Verkehr


Ergebnis der Vorprüfung nach § 5 Abs. 2 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung...

Die Hansa Heemann AG plant das Zutagefördern von Grundwasser zur Verwendung von Mineralwasser- und Getränkeproduktion am Standort der Fürst Bismarck Quelle Aumühle aus dem 1. und 2. Grundwasserstockwerk. Es handelt sich bei dem Vorhaben um die Benutzung des Grundwassers nach § 9 Abs. 1 Nr. 5 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) . Grundsätzlich bedarf diese Benutzung des Grundwassers einer Erlaubnis...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Kreis Stormarn


Ergebnis der Vorprüfung nach § 5 Abs.2 UVPG, Wohnpark Am Krückauring, Kaltenkirchen

Die DFK Bau GmbH plant die Entnahme von Grundwasser und die Einleitung über ein Regenwassersiel in ein Regenrückhaltebecken am Standort Kaltenkirchen, Am Krückauring, Gemarkung Kaltenkirchen, Flur 15, Flurstück 437 für den Bau eines Wohnparkes. Die erlaubte Entnahmemenge beträgt 190.000 m³. Es handelt sich bei dem Vorhaben um die Benutzung des Grundwassers nach § 9 Abs. 1 Nr. 5 des...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Kreis Segeberg


Ergebnis der Vorprüfung nach § 5 Abs. 2 Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung...

Die Firma D.R.S. Bauregie Dresden GmbH plant den Neubau von 39 Wohneinheiten sowie einer Kindertagesstätte im Holstenkamp in Glinde und damit zusammenhängend eine Verrohrung des Gewässers „Schönningstedter Graben“ auf einer Länge von ca. 91 Metern. Bei dem Vorhaben handelt es sich um einen Gewässerausbau im Sinne des § 67 Abs. 2 des Gesetzes zur Ordnung des Wasserhaushalts (WHG) sowie um die...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Kreis Stormarn


Weiterbetrieb und Erweiterung des planfestgestellten Kiesabbaus in 24601 Belau

Die Kies- und Schotterwerk Kreuzfeld GmbH & Co KG hat den Weiterbetrieb und die Erweiterung ihres bestehenden planfestgestellten Kiesabbaus in der Gemeinde Belau im Kreis Plön beantragt. Die jetzige Abbaufläche mit einer Größe von 45 ha soll nach Westen um 18 ha und nach Norden um 25 ha erweitert werden, so dass die Gesamtfläche 88 ha umfassen wird. Die bestehenden technischen Einrichtungen des...

  • Zulassungsverfahren
  • Bergbau- und Abbauvorhaben, dauerhafte Speicherung von Kohlendioxid
Verfahrensführende Stelle:
Kreis Plön


Ergebnis der Vorprüfung nach § 5 Abs. 2 Gesetz über die Umweltverträglichkeit...

Die Erdbeerhof Glantz GbR mit Sitz in 22941 Delingsdorf, Hamburger Straße 2 a plant zur Grundwasserförderung für die Feldberegnung einen Brunnen in der Gemarkung Bünningstedt, Flur 1, Flurstück 48/8 (Ammersbek, Jostredder) in Betrieb zu nehmen. Es handelt sich bei dem Vorhaben um eine Änderung der Benutzung des Grundwassers nach § 9 Abs. 1 Nr. 5 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) . Grundsätzlich...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Kreis Stormarn


Ergebnis der Vorprüfung nach § 5 Abs. 2 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeit...

Herr Thorsten Diestel plant in 22941 Delingsdorf, Wiesenstraße 29 für das Zutagefördern von Grundwasser zur Wasserversorgung eines landwirtschaftlichen Hofbetriebes einen neuen Brunnen zu errichten. Der jetzige Brunnen 01 soll durch den Brunnen 03 ersetzt werden. Es handelt sich bei dem Vorhaben um die Benutzung des Grundwassers nach § 9 Abs. 1 Nr. 5 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) . Gemäß § 8...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Kreis Stormarn


Ergebnis der Vorprüfung nach § 5 Abs. 2 Gesetz über die Umweltverträglichkeit (Jens...

Herr Jens Poppinga plant in 23847 Rethwisch, Treuholzer Straße 9 für das Zutagefördern von Grundwasser zur Wasserversorgung eines landwirtschaftlichen Hofbetriebes einen neuen Brunnen zu errichten. Dieser Brunnen 02 soll dem bisherigen Brunnen 01 ersetzen. Es handelt sich bei dem Vorhaben um die Benutzung des Grundwassers nach § 9 Abs. 1 Nr. 5 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG). Gemäß § 8 (1) WHG...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Kreis Stormarn


Errichtung und Betrieb von fünf Windkraftanlagen in 25899 Dagebüll (Kreis...

Die Firma ReEnergieHöfe GmbH & Co. KG, Osewoldterkoog 10, 25899 Dagebüll hat während des laufenden Genehmigungsverfahrens ihr Vorhaben geändert. Mit Datum vom 27.04.2018 wurden beim Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume - Regionaldezernat Nord - neue Unterlagen für die Erteilung der Genehmigungen nach § 4 BImSchG zur Errichtung und zum Betrieb von fünf Windkraftanlagen (WKA) in...

  • Zulassungsverfahren
  • Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie
Verfahrensführende Stelle:
Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
Technischer Umweltschutz - Regionaldezernat Nord