65 Ergebnisse


A 45 - Ersatzneubau der Talbrücken Bechlingen und Bornbach

Das Regierungspräsidium (RP) Gießen hat auf Antrag von Hessen Mobil Dillenburg das straßenrechtliche Anhörungsverfahren für den Ersatzneubau der Talbrücken Bechlingen und Bornbach im Zuge der A 45 sowie für den 6-streifigen Ausbau des Streckenbereiches der A 45 von ca. Betriebs-km 158,8 bis ca. Betriebs-km 161,6 eingeleitet. Die A 45 stellt eine großräumige Verbindung zwischen den...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Regierungspräsidium Gießen
Dezernat III 33 (Straßen- und Schienenverkehr)


Ergebnis der Vorprüfung nach § 5 Abs.2 UVPG, B3/B45 Ortsumgehung Wöllstadt

Neubau der Ortsumgehung Wöllstadt – Ortsteile Nieder- und Ober-Wöllstadt – im Zuge der Bundesstraßen B 3 und B 45, Antrag auf Zulassung der 3. Planänderung sowie bauzeitliche Grundwasserhaltung und Einleitung hier: Öffentliche Bekanntmachung nach § 5 Abs. 2 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) Der Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Ortsumgehung Wöllstadt...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung


Neubau der Regionaltangente West - Planfeststellungsabschnitt Nord

Planfeststellung gemäß §§ 28 ff. Personenbeförderungsgesetz (PBefG) i. V. m. §§ 72 ff. Hessisches Verwaltungsverfahrensgesetz (HVwVfG); Neubau der Regionaltangente West – Planfeststellungsabschnitt Nord vom Bahnhof Bad Homburg v. d. Höhe bzw. vom Haltepunkt Gewerbegebiet Frankfurt/Praunheim bis zur Querung der BAB 66 in Höhe des Dunantrings (Frankfurt am Main) einschl. der notwendigen...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Regierungspräsidium Darmstadt
Dezernat III 33.1 (Verkehrsinfrastruktur Straße und Schiene)
Herr Ulrich Nieratzky


BAB 66 - Neubau des Riederwaldtunnels in Frankfurt am Main

Planfeststellung gemäß §§ 17 ff. Bundesfernstraßengesetz (FStrG) i. V. m. §§ 72 ff. Hessisches Verwaltungsverfahrensgesetz (HVwVfG); Neubau der Bundesautobahn (BAB) 66, Frankfurt am Main – Hanau, Teilabschnitt Tunnel Riederwald, einschließlich des Autobahndreiecks Frankfurt – Erlenbruch (BAB 66/BAB 661) und der Anschlussstelle Frankfurt – Borsigallee (BAB 66/K 870) in Frankfurt am...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Regierungspräsidium Darmstadt
Dezernat III 33.1 (Verkehrsinfrastruktur Straße und Schiene)
Herr Ulrich Nieratzky


Planfeststellung für Umbau Knoten Frankfurt/M.-Sportfeld, 2. Ausbaustufe, in...

Offenlage geänderter Planunterlagen zum Planfeststellungsverfahren nach § 18 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG) i. V. m. § 73 ff. Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) für den Umbau Knoten Frankfurt/M.-Sportfeld, 2. Ausbaustufe, in der Stadt Frankfurt am Main in den Stadtteilen Sachsenhausen-Süd, Schwanheim, Niederrad und Gutleutviertel und für das Vorhaben geplante Kompensationsmaßnahmen in der...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Regierungspräsidium Darmstadt
Dezernat III 33.1 (Verkehrsinfrastruktur Straße und Schiene)
Herr Heinz Seeger


A 7, 6-/8-streifige Erweiterung von der AS HH-Othmarschen bis zur Landesgrenze HH/SH,...

Gegenstand des vorliegend beantragten Bauabschnitts Altona ist die Erweiterung der A7 von südlich der Anschlussstelle Hamburg-Volkspark bis zur derzeitigen Überführung Baurstraße von 6 auf 8 Fahrstreifen auf einer Länge von ca. 2.550 m sowie der Umbau der A7 zwischen der derzeitigen Überführung Baurstraße bis zum Nordportal des Elbtunnels auf einer Länge von ca. 850 m. Das Vorhaben ist im...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI)
Rechtsamt
Planfeststellungsbehörde


A 7, 8-streifige Erweiterung der Autobahn südlich des Elbtunnels, Hochstraße...

Die Bundesrepublik Deutschland, Bundesfernstraßenverwaltung, in Auftragsverwaltung vertreten durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Amt für Verkehr und Straßenwesen (Vorhabensträgerin), plant die Erweiterung der Bundesautobahn A 7 auf hamburgischem Gebiet und hat für die 8-streifige Erweiterung der Autobahn A 7 südlich des Elbtunnels (Hochstraße...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI)
Rechtsamt


UVP Waldumwandlung (B-Plan Gewerbepark A14 Grabow)

Mit der Festsetzung von Flächennutzungen innerhalb des Bebauungsplans „Gewerbepark A 14“ ist auch die Umwandlung einer Waldfläche verbunden. Vorhandene Waldflächen sollen vorwiegend in Gewerbeflächen umgewandelt werden. Die zu beantragende Waldfläche liegt im Süden des Geltungsbereiches und wird durch Waldwege, -abteilungen und das nördliche Grünland begrenzt. Der Umfang der Waldumwandlungsfläche...

  • Zulassungsverfahren
  • Forstliche und landwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Landesforst MV, Anstalt öffentlichen Rechts (LFoA)


Planfeststellungsverfahren: Sanierung und Ausbau der Norddeiche am Rehbachpolder -...

Das Einzugsgebiet des Rehbachs erstreckt sich vom Pfälzer Wald über die pfälzische Rheinebene bis zur Rheinniederung und umfasst mit dem Hauptgewässer Speyerbach ein Einzugsgebiet von 753,81 km². Ab der Winzinger Scheide bei Neustadt an der Weinstraße, dem Ursprung des Rehbachs, verläuft dieser auf 29,4 km in seinem künstlich angelegten Gewässerbett, teilweise in Hochlage zur Wasserkraftnutzung,...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Süd (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Süd)


Planfeststellungsverfahren: Neubau der 110-kV-Freileitungsverbindung zwischen dem...

Die DB Energie GmbH, Pfarrer-Perabo-Platz 2, 60326 Frankfurt/Main, und die Westnetz GmbH, Florianstraße 15-21, 44139 Dortmund, planen auf dem Gebiet der Stadt Koblenz (Gemarkungen Neuendorf, Kesselheim, Bubenheim, Metternich und Rübenach) den Neubau folgender Freileitungen: Neubau der 110-kV-Gemeinschaftsleitung Punkt Maria Trost – Punkt Metternich (Bauleitnummer [Bl.] 1365); Länge 6,7 km, Neubau...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Nord (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Nord)