7 Ergebnisse


Energiezentrale Wohnpark Mariendorf GASAG Solution Plus GmbH

Als Vorhaben gilt im vorliegenden Fall entsprechend § 2 Abs. 4 Nr. 1.a) die Errichtung und der Betrieb einer technischen Anlage. Das beantragte Vorhaben stellt sich wie folgt dar: Die Firma GASAG Solutions Plus GmbH (nachfolgend: Fa. GASAG) plant an o.g. Standort die Errichtung und den Betrieb einer Heizzentrale mit einer Feuerungswärmeleistung (FWL) von ins-gesamt 5,536 MW. Die Heizzentrale soll...

  • Negative Vorprüfungen
  • Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
I C: Immissionsschutzrechtliche Genehmigungsbehörde
Frau Petra Eick-Kwiatkowski


Barrierefreie Erschließung des U-Bahnhofs Alexanderplatz – U Bahnlinie 2 – Einbau...

Das Vorhaben hat den Einbau eines dritten Aufzugs zur barrierefreien Erschließung des U-Bahnhofs Alexanderplatz (Bahnsteig der Linie U2) mit direkter Verbindung vom Bahnsteig zum öffentlichen Straßenland zum Gegenstand. Damit wird ein zusätzlicher Aufzug zur Verringerung der Wartezeit an den bisher vorhandenen Aufzügen geschaffen.

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
IV E: Planfeststellungsbehörde
SenUVK IV E 311
Dienstgebäude Rungestraße 29, Zimmer 420, (Zugang am Köllnischen Park 3) 10179 Berlin


Barrierefreie Erschließung des U-Bahnhofs Alexanderplatz – U Bahnlinie 8 – Einbau...

Das Vorhaben hat den Einbau eines dritten Aufzugs zur barrierefreien Erschließung des U-Bahnhofs Alexanderplatz (Bahnsteig der Linie U8) mit direkter Verbindung vom Bahnsteig zum öffentlichen Straßenland zum Gegenstand. Damit wird ein zusätzlicher Aufzug zur Verringerung der Wartezeit an den bisher vorhandenen Aufzügen geschaffen.

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
IV E: Planfeststellungsbehörde
SenUVK IV E 311
Dienstgebäude Rungestraße 29, Zimmer 420, (Zugang am Köllnischen Park 3) 10179 Berlin


Ergebnis der Vorprüfung nach § 5 Abs. 2 UVPG, Öffnung Gewässer „Haghofgraben“,...

Die Gemeinde Wald beantragt die wasserrechtliche Entscheidung zur Öffnung des Gewässers „Haghofgraben“ auf dem Grundstück Flst. Nr. 119/1, Gemarkung Wald, Gemeinde Wald im Landkreis Sigmaringen. Für dieses Vorhaben war eine standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 7 Absatz 2 i.V.m. Anlage 1 Nr. 13.18.2 des Gesetzes über die Umweltverträglichkeitsprüfung vom 24.02.2010 (UVPG) zuletzt...

  • Negative Vorprüfungen
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
LRA Sigmaringen


Erweiterung der Biovergärungsanlage Backnang-Neuschöntal

Die Abfallwirtschaft Rems-Murr AöR hat die Erweiterung der Anlage zur biologischen Behandlung von nicht gefährlichen Abfällen auf dem Betriebsgelände in Backnang-Neuschöntal beantragt. Für dieses Vorhaben war eine standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 7 Abs. 2 UVPG durchzuführen. Dabei wurde festgestellt, dass für das beantragte Vorhaben keine Verpflichtung zur Durchführung einer...

  • Negative Vorprüfungen
  • Lagerung von Stoffen und Gemischen
Verfahrensführende Stelle:
Regierungspräsidium Stuttgart


L 1096 KVP Neudenau: Feststellung der Nicht-UVP-Pflicht

Das Regierungspräsidium Stuttgart beabsichtigt den Knotenpunkt der L 1096 und der L 720 (sowie zwei Ortsstraßen) zu einem Kreisverkehrsplatz ausgebaut. Die gesamte Ausbaustrecke liegt innerhalb der Ortsdurchfahrtsgrenzen der Landesstraßen in Neudenau. Die Linienführung der L 1096 wird unwesentlich verändert. Die Verkehrsmengen erhöhen sich aufgrund des Ausbaus nicht. Lärm- und Schadstoffemissionen...

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Stadt Neudenau


Vorprüfungsergebnis nach UVPG 110-kV-Leitung Wittingen-Oerrel

Bekanntgabe der Feststellung gemäß § 5 Abs. 2 UVPG für den LWL-Tausch und punktuelle Masterhöhungen der 110-kV-Leitung Wittingen-Oerrel Zur Einhaltung der Bodenabstände sollen insgesamt acht der 42 bestehenden Masten um zwei Meter sowie drei Masten um vier Meter erhöht werden. An den zu erhöhenden Masten erfolgt außerdem der Austausch von Isolatorketten. Zudem soll das LWL-Kabel der gesamten...

  • Negative Vorprüfungen
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
Verfahrensführende Stelle:
Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Stabsstelle Planfeststellung