42 Ergebnisse


Energiezentrale Wohnpark Mariendorf GASAG Solution Plus GmbH

Als Vorhaben gilt im vorliegenden Fall entsprechend § 2 Abs. 4 Nr. 1.a) die Errichtung und der Betrieb einer technischen Anlage. Das beantragte Vorhaben stellt sich wie folgt dar: Die Firma GASAG Solutions Plus GmbH (nachfolgend: Fa. GASAG) plant an o.g. Standort die Errichtung und den Betrieb einer Heizzentrale mit einer Feuerungswärmeleistung (FWL) von ins-gesamt 5,536 MW. Die Heizzentrale soll...

  • Negative Vorprüfungen
  • Wärmeerzeugung, Bergbau und Energie
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
I C: Immissionsschutzrechtliche Genehmigungsbehörde
Frau Petra Eick-Kwiatkowski


Barrierefreie Erschließung des U-Bahnhofs Alexanderplatz – U Bahnlinie 2 – Einbau...

Das Vorhaben hat den Einbau eines dritten Aufzugs zur barrierefreien Erschließung des U-Bahnhofs Alexanderplatz (Bahnsteig der Linie U2) mit direkter Verbindung vom Bahnsteig zum öffentlichen Straßenland zum Gegenstand. Damit wird ein zusätzlicher Aufzug zur Verringerung der Wartezeit an den bisher vorhandenen Aufzügen geschaffen.

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
IV E: Planfeststellungsbehörde
SenUVK IV E 311
Dienstgebäude Rungestraße 29, Zimmer 420, (Zugang am Köllnischen Park 3) 10179 Berlin


Barrierefreie Erschließung des U-Bahnhofs Alexanderplatz – U Bahnlinie 8 – Einbau...

Das Vorhaben hat den Einbau eines dritten Aufzugs zur barrierefreien Erschließung des U-Bahnhofs Alexanderplatz (Bahnsteig der Linie U8) mit direkter Verbindung vom Bahnsteig zum öffentlichen Straßenland zum Gegenstand. Damit wird ein zusätzlicher Aufzug zur Verringerung der Wartezeit an den bisher vorhandenen Aufzügen geschaffen.

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
IV E: Planfeststellungsbehörde
SenUVK IV E 311
Dienstgebäude Rungestraße 29, Zimmer 420, (Zugang am Köllnischen Park 3) 10179 Berlin


Einbau einer Aufzugsanlage im U-Bahnhof Altstadt-Spandau

Das Vorhaben hat den Einbau eines Aufzugs zur barrierefreien Erschließung des U-Bahnhofs Altstadt-Spandau zum Gegenstand. Der Aufzug liegt im Straßenland der Breite Straße über der Schalterhalle II des unterirdischen Bauwerkes des U-Bahnhofes Altstadt-Spandau.

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
IV E: Planfeststellungsbehörde
SenUVK IV E 312
Dienstgebäude Rungestraße 29,
Zimmer Ru 419, (Zugang über Am Köllnischen Park 3)
10179 Berlin


Einbau einer Aufzugsanlage im U-Bahnhof Alt-Tempelhof

Das Vorhaben hat den Einbau einer Aufzugsanlage bestehend aus zwei Aufzügen zur barriere-freien Erschließung des U-Bahnhofs Alt-Tempelhof zum Gegenstand. Der Aufzug 1 (Straßenebene – Vorhalle I) liegt im Straßenland des Tempelhofer Dammes im Bereich der Dorfaue Alt-Tempelhof. Der Aufzug 2 führt von der Vorhalle I auf den Mittelbahnsteig.

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
IV E: Planfeststellungsbehörde
SenUVK IV E 312
Dienstgebäude Rungestraße 29,
Zimmer Ru 419, (Zugang über Am Köllnischen Park 3)
10179 Berlin


Einbau eines Aufzugs im U-Bahnhof Klosterstraße

Das Vorhaben hat den Einbau eines Aufzugs zur barrierefreien Erschließung des U-Bahnhofs Klosterstraße mit direkter Verbindung zum öffentlichen Straßenland zum Gegenstand. Der Aufzug liegt im Straßenland der Klosterstraße in der Nähe des vorhandenen nördlichen Ausganges I des U-Bahnhofes Klosterstraße.

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
IV E: Planfeststellungsbehörde
SenUVK IV E 312
Dienstgebäude Rungestraße 29,
Zimmer Ru 419, (Zugang über Am Köllnischen Park 3)
10179 Berlin


Einbau eines Aufzugs im U-Bahnhof Hausvogteiplatz

Das Vorhaben hat den Einbau eines Aufzugs zur barrierefreien Erschließung des U-Bahnhofs Hausvogteiplatz zum Gegenstand. Der Aufzug liegt im Straßenland des Hausvogteiplatzes über dem unterirdischen Bauwerkes des U-Bahnhofes in der Nähe des östlichen Ausganges.

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
IV E: Planfeststellungsbehörde
SenUVK IV E 312
Dienstgebäude Rungestraße 29,
Zimmer Ru 419, (Zugang über Am Köllnischen Park 3)
10179 Berlin


Erweiterung der Biovergärungsanlage Backnang-Neuschöntal

Die Abfallwirtschaft Rems-Murr AöR hat die Erweiterung der Anlage zur biologischen Behandlung von nicht gefährlichen Abfällen auf dem Betriebsgelände in Backnang-Neuschöntal beantragt. Für dieses Vorhaben war eine standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls gemäß § 7 Abs. 2 UVPG durchzuführen. Dabei wurde festgestellt, dass für das beantragte Vorhaben keine Verpflichtung zur Durchführung einer...

  • Negative Vorprüfungen
  • Lagerung von Stoffen und Gemischen
Verfahrensführende Stelle:
Regierungspräsidium Stuttgart


L 1096 KVP Neudenau: Feststellung der Nicht-UVP-Pflicht

Das Regierungspräsidium Stuttgart beabsichtigt den Knotenpunkt der L 1096 und der L 720 (sowie zwei Ortsstraßen) zu einem Kreisverkehrsplatz ausgebaut. Die gesamte Ausbaustrecke liegt innerhalb der Ortsdurchfahrtsgrenzen der Landesstraßen in Neudenau. Die Linienführung der L 1096 wird unwesentlich verändert. Die Verkehrsmengen erhöhen sich aufgrund des Ausbaus nicht. Lärm- und Schadstoffemissionen...

  • Negative Vorprüfungen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Stadt Neudenau


Waldumwandlung Testposition P 8.3 DLR Ergebnis der Vorprüfung

Das Deutsche Zentrum für Luft und Raumfahrt e.V. hat zum Bau des Prüfstandes P 8.3 mit Schreiben vom 01.12.2017 über die untere Forstbehörde beim Landkreis Heilbronn einen Antrag auf Waldumwandlung gemäß § 9 LWaldG für einen 0,3725 ha großen Teilbereich des Waldflurstücks Nr. 2659/53 und des Flurstücks Nr. 2659/29 auf Gemarkung Lampoldshausen gestellt. Der 0,3725 ha große Waldbereich zählte...

  • Negative Vorprüfungen
  • Forstliche und landwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Regierungspräsidium Tübingen