1717 Ergebnisse


A 7, 6-/8-streifige Erweiterung von der AS HH-Othmarschen bis zur Landesgrenze HH/SH,...

Gegenstand des vorliegend beantragten Bauabschnitts Altona ist die Erweiterung der A7 von südlich der Anschlussstelle Hamburg-Volkspark bis zur derzeitigen Überführung Baurstraße von 6 auf 8 Fahrstreifen auf einer Länge von ca. 2.550 m sowie der Umbau der A7 zwischen der derzeitigen Überführung Baurstraße bis zum Nordportal des Elbtunnels auf einer Länge von ca. 850 m. Das Vorhaben ist im...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI)
Rechtsamt
Planfeststellungsbehörde


A 7, 8-streifige Erweiterung der Autobahn südlich des Elbtunnels, Hochstraße...

Die Bundesrepublik Deutschland, Bundesfernstraßenverwaltung, in Auftragsverwaltung vertreten durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, Amt für Verkehr und Straßenwesen (Vorhabensträgerin), plant die Erweiterung der Bundesautobahn A 7 auf hamburgischem Gebiet und hat für die 8-streifige Erweiterung der Autobahn A 7 südlich des Elbtunnels (Hochstraße...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI)
Rechtsamt


Ergänzende Kohärenzmaßnahme "Tideanschluss Billwerder Insel" im...

Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat mit Urteil vom 09. Februar 2017 (7 A 2.15) die Planfeststellungsbeschlüsse zur Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe für 14,5 m tiefgehenden Containerschiffe vom 23. April 2012 in Gestalt der Ergänzungsbeschlüsse vom 01. Oktober 2013 und 24.März 2016 sowie der Protokollerklärungen in den mündlichen Verhandlungen für rechtswidrig und nicht...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI)
Rechtsamt
Planfeststellungsbehörde


Wasserrechtliches Planfeststellungsverfahren Kiesabbau Unterer Landweg, V....

Die Firma RBS Kiesgewinnung GmbH & Co. KG, Unterer Landweg 25, 22113 Hamburg (Vorhabensträger) beabsichtigt, ihren Kiesabbau am Unteren Landweg in Billwerder um einen V. Bauabschnitt zu erweitern. Die Antragsfläche hat eine Größe von insgesamt ca. 23,76 ha, wobei davon ca. 7,73 ha auf den Überschneidungsbereich mit den schon vorhandenen II. und III. Bauabschnitten und ca. 16,03 ha allein auf den...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Bezirksämter
Bezirksamt Bergedorf
Rechtsamt


Verlängerung der U-Bahnlinie U4 auf die Horner Geest

Die Hamburger Hochbahn AG hat für das vorstehende Vorhaben bei der als Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde zuständigen Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovati-on die Planfeststellung gemäß § 28 Absatz 1 Personenbeförderungsgesetz (PBefG) i.V.m. § 73 HmbVwVfG beantragt. Gegenstand des Vorhabens ist die Verlängerung der U-Bahnlinie U4 auf die Horner Geest mit dem Umbau der Haltestelle...

  • Zulassungsverfahren
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI)
Rechtsamt
Planfeststellungsbehörde


Planfeststellungsverfahren: Sanierung und Ausbau der Norddeiche am Rehbachpolder -...

Das Einzugsgebiet des Rehbachs erstreckt sich vom Pfälzer Wald über die pfälzische Rheinebene bis zur Rheinniederung und umfasst mit dem Hauptgewässer Speyerbach ein Einzugsgebiet von 753,81 km². Ab der Winzinger Scheide bei Neustadt an der Weinstraße, dem Ursprung des Rehbachs, verläuft dieser auf 29,4 km in seinem künstlich angelegten Gewässerbett, teilweise in Hochlage zur Wasserkraftnutzung,...

  • Zulassungsverfahren
  • Wasserwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Süd (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Süd)


Planfeststellungsverfahren: Neubau der 110-kV-Freileitungsverbindung zwischen dem...

Die DB Energie GmbH, Pfarrer-Perabo-Platz 2, 60326 Frankfurt/Main, und die Westnetz GmbH, Florianstraße 15-21, 44139 Dortmund, planen auf dem Gebiet der Stadt Koblenz (Gemarkungen Neuendorf, Kesselheim, Bubenheim, Metternich und Rübenach) den Neubau folgender Freileitungen: Neubau der 110-kV-Gemeinschaftsleitung Punkt Maria Trost – Punkt Metternich (Bauleitnummer [Bl.] 1365); Länge 6,7 km, Neubau...

  • Zulassungsverfahren
  • Leitungsanlagen und vergleichbare Anlagen
  • Verkehrsvorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
SGD-Nord (Struktur- u. Genehmigungsdirektion Nord)


Bergrechtliches Planfeststellungsverfahren des Feldspattagebaus...

Die BAG plant die Erweiterung des Feldspattagebaus „Nonnenfels Eisensteiner Kopf“. Das Vorhabengebiet liegt ca. 4,5 km westlich der Ortslage der Stadt Kirchheimbolanden auf der Gemarkung Kirchheimbolanden. Die nächstgelegenen Ortslagen sind Oberwiesen, Orbis und Kirchheimbolanden-Haide. Naturräumlich gehört das Vorhabensgebiet zur Einheit „Bürgerwald“, einer Untereinheit des Donnersbergmassivs,...

  • Zulassungsverfahren
  • Bergbau- und Abbauvorhaben, dauerhafte Speicherung von Kohlendioxid
Verfahrensführende Stelle:
Wirtschaftsministerium (MWVLW)
LGB (Landesamt für Geologie und Bergbau)


Bergrechtliches Planfeststellungsverfahren für die Feldesentwicklung Römerberg-Speyer

Das Konsortium besteht aus dem Konzessionsinhaber Palatina GeoCon GmbH & Co. KG (Bewilligung) und dem Erdgas- und Erdölproduzent ENGIE E&P Deutschland GmBH (Betriebsführer-Speyer). Die ENGIE beantragte im Rahmen der weiteren Feldesentwicklung des Erdölfeldes Römerberg – Speyer die Erhöhung des Fördervolumens von 500 t/d. Ziel ist die sichere, möglichst weitgehende und wirtschaftliche Erschließung...

  • Zulassungsverfahren
  • Bergbau- und Abbauvorhaben, dauerhafte Speicherung von Kohlendioxid
Verfahrensführende Stelle:
Wirtschaftsministerium (MWVLW)
LGB (Landesamt für Geologie und Bergbau)


Beweidungsprojekt Stolzenberger Hang - Antrag auf befristete Waldumwandlung

Die Kreisverwaltung des Donnersbergkreises in Kirchheimbolanden hat beim Forstamt Donnersberg, Dr. Carl-Glaser-Straße 2, 67292 Kirchheimbolanden, einen Antrag auf befristete Waldumwandlung im Rahmen der Realisierung des Beweidungsprojektes am Stolzenbergerhang in der Gemarkung Bayerfeld-Steckweiler gestellt. Da für das Beweidungsprojekt mehr als 10 ha Wald gerodet und für die Dauer von 20 Jahren...

  • Zulassungsverfahren
  • Forstliche und landwirtschaftliche Vorhaben
Verfahrensführende Stelle:
Umweltministerium (MUEEF)
MUEEF, Landesforsten
Forstamt Donnersberg